KFZ-Steuer BMW X3

KFZ Steuer zu teuer? Jetzt kostenlos und unverbindlich Wert online berechnen lassen

In wenigen Sekunden ermitteln Bei unserem Partner Mobile.de bewerten lassen

KFZ-Steuer BMW X3

In der Anschaffung teuer, bleibt das X3-SUV allerdings ausgesprochen wertstabil. Das Preis-Leistungsverhältnis aber ist auch stimmig, was stört, sind die hohen Unterhaltskosten. Dazu zählt auch die jährlich zu entrichtende Kfz.-Steuer. Wie hoch sie in Bezug auf das Modell und die Motorisierung eines X3 ausfällt, lässt sich über unsere oben eingefügten Steuertabellen sehr schnell und ohne großen Aufwand herausfinden. Nicht einmal Fahrzeug- bzw. Motordaten müssen dazu eingegeben werden.

KFZ-Steuer BMW X3 30d

Der Zusatz xDrive weist bei entsprechenden Dieselmotor 30d auf die Kombination mit Allradantrieb hin. Intern mit dem Code N57D30 bezeichnet bringt es der turboaufgeladene 3.0 Liter-Reihensechszylinder mit Common-Rail-Direkteinspritzung auf 258 Pferdestärken sowie ein maximales Drehmoment von 560 Nm. Gekoppelt an das 8-Gang-Automatikgetriebe, erreicht das SUV eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h, stößt dabei einen CO2-Wert von 159 g/km aus. Daraus ergibt sich mit der Euro-5-Einstufung u.a. auch die Kfz.-Steuer, deren genau Höhe Sie in den oben eingefügten Steuertabellen schnell finden.

KFZ-Steuer BMW X3 3.0i

Gemeint ist die Motorenbaureihe N52B30, sie wurde zwischen 9/2003 und 8/2006 für das SUV X3 zur Verfügung gestellt. Aus 3.0 Liter Hubraum entsteht eine Leistung von 231 PS, hinzu kommt ein Drehmoment von 300 Nm bei 3500/min. Dieser Motor erfüllt die EU-Abgasnorm Euro-4 und ist serienmäßig an den Allradantrieb gekoppelt. Was der Fiskus für das Gesamtpaket an Kfz.-Steuer verlangt, steht in den oben eingefügten Steuertabellen und kann dort ohne großen Aufwand herausgefunden werden.

KFZ-Steuer BMW X3 35d

Der 3.0sd/xDrive35d, so seine komplette Bezeichnung, ist noch ein Antrieb aus Euro-4-Zeiten. Gebaut von September 2006 bis August 2010 verfügt er über eine Leistung von 286 Pferdestärken, das maximale Drehmoment beträgt starke 580 Newtonmeter, die zwischen 1750 und 2250/min. bereitstehen. Der Durchschnittsverbrauch wird von BMW angegeben mit 8,7 Liter pro 100 Kilometer. Wie punktet diese Einheit bei der Kfz.-Steuer? Bei einem Blick in unsere oben eingefügten Tabellen können Sie ganz leicht herausfinden, ohne Kenndaten eingeben zu müssen.

BMW X3: Das SUV für Anspruchsvolle

Mit dem X3 ist den Entwicklungsteams aus München ein richtig guter Wurf gelungen. Das SUV ist rundherum gelungen, hochwertig verarbeitet und auf dem neuesten Stand der Technik. Der Innenraum punktet mit Größe und reichlich Platz, ein wenig Kritik muss sich jedoch die Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen gefallen lassen. Seine Bedienung ist ohne Fehl und Tadel, der Mittelklässler bietet außerdem souveräne Fahreigenschaften und harmoniert bestens mit dem Allradantrieb. xDrive. Wird er beispielsweise vom 2.0 Liter-xDrive20i mit 184 PS angetrieben, muss der viel zu hohe Verbrauch an Super Plus-Kraftstoff moniert werden, was auch zu entsprechend hoch bewerteten Betriebskosten führt. Außerdem kommen üppige Unterhalts- und Wartungskosten auf die Besitzer zu. Womit wir zum letzten Thema des Beitrags kommen. Auf der Suche nach guten und detaillierten Informationen hilft der folgende Link schnell weiter: