Zahnriemenwechsel BMW

Herstellerbasierte Infos für deinen Zahnriemenwechsel

Intervalle, freigegebene Öle, Art der Motorsteuerung etc.

Wähle dein BMW Modell für einen Zahnriemenwechsel

Die Fahrzeuge vom Hersteller BMW sind aus Sicht der Motoren recht unterschiedlich ausgestattet. Einige 3er BMW sind mit Zahnriemen ausgestattet. Diese müssen je nach Vorgaben nach etwa 100.000 bis 120.000 Kilometer oder nach acht Jahren erneuert werden. Es gibt aber auch zahlreiche Fahrzeuge, zu denen unter anderem auch die 7er Modelle zählen, die mit einer Steuerkette ausgestattet sind. Die Steuerketten müssen normalerweise nicht ausgewechselt werden, weil sie genauso lange halten wie der Rest des Motors. Allerdings müssen die Spannrollen sowie die Führungsschienen der Steuerketten nach 100.000 Kilometern auf Verschleiß hin überprüft und gegebenenfalls erneuert werden.

Die Überprüfung der Führungsschienen oder auch der Austausch der Zahnriemen kann in jeder Kfz-Werkstatt durchgeführt werden. Es ist nicht zwingend erforderlich, diese Arbeiten in einer BMW-Vertragswerkstatt durchführen zu lassen. In freien Kfz-Werkstätten sind die Kosten in der Regel geringer als in den Vertragswerkstätten.