Kupplung wechseln Audi A1

Dieser Beitrag beantwortet folgende Fragen:

Im Audi A1 mit der werksinternen Typ- Bezeichnung 8X wurde u.a. ein Schaltgetriebe oder ein Doppelkupplungsgetriebe S-tronic, bei VW 7-Gang DSG genannt, verbaut.
Sollte die Kupplung beim Audi A1 defekt sein und der Gang in die Werkstatt bevorstehen, informieren wir Sie an dieser Stelle vorab über die Kosten, Arbeitsschritte und veranschlagten Zeiten für Ihren wendigen Audi A1. Beim Kupplungswechsels wird auch der Austausch des Zweimasseschwungrades empfohlen, der ebenfalls thematisiert wird.
Unsere Suchmasken sollen Ihnen bei der Ermittlung der Kosten für den Kupplungswechsel beim Audi A1 helfen, indem konkrete Festpreise von Werkstätten aus Ihrer Region zugeschnitten auf Ihren A1 kalkuliert werden.

Kupplung wechseln Audi A1 Kosten – Vorabcheck der Preise

Wir haben exemplarisch für einen Kostenvergleich einen Audi A1 Sportback aus dem Jahre 2003 mit einem automatisiertem Schaltgetriebe in der Stadt München ins Rennen geschickt. Hier bewegen sich die Preise für den reinen Kupplungswechsel ohne Schwungrad von 909,14 € (Stand 08.11.2017) in einer bekannten, großen Werkstattkette bis hin zu 1.372,69 € in einer VAG Vertragswerkstatt. Die Preisspanne von 463,55 € zeigt durchaus den Sinn, vorab einen unverbindlichen Online-Vergleich über unsere Partner-Suchmasken anzustellen.

Hier kostenlos Preise für einen Kupplungswechsel vergleichen!

Möglichkeit : Angebote über unseren Partner Autobutler erhalten

Diagnose: Bei diesen Anzeichen sollte die Kupplung vom Audi A1 getauscht werden

Der Verschleiß an einer Kupplung ist in den meisten Fällen schon zu spüren. So kann es beim Audi A1 zunächst mit ungewöhnlichen Geräuschen beginnen, wenn das Kupplungspedal getreten wird. Dann dauert es meist auch nicht mehr lange, bis beim Schalten knirschende Geräusche aus dem Getriebe ertönen. Das Knirschen kommt daher, dass der Kraftfluss zwischen Motor und Getriebe nicht vollständig unterbrochen wird. Das kann schon sehr bald zu größeren Schäden am Getriebe des Audi A1 führen. Weitere Anzeichen für einen Kupplungsdefekt sind eine etwas holprige Beschleunigung und ein Aufheulen des Motors beim Gas geben. Wenn diese Anzeichen auftreten, sollte der Kupplungswechsel alsbald in Betracht gezogen werden.

Kupplung wechseln Audi A1 Anleitung, was wird gemacht?

So sieht der vorschriftsmäßige Kupplungswechsel beispielsweise bei einem Audi A1 TFSI mit Doppelkupplungsgetriebe aus.

Ausbau der Kupplung beim Audi A1
Wichtiger Hinweis vorab, Achtung: Getriebe mit Verschlussstopfen abdichten, BEVOR es aus der waagerechten Lage bewegt wird. Aus dem Getriebeventilblock ausgetretenes Öl lässt sich nicht nachfüllen und der Füllstand kann nicht kontrolliert werden. Bei Ölaustritt: Getriebeventilblock erneuern.

  • Entlüftungskappen von Getriebe und Getriebeventilblock abziehen. Verschlussstopfen einbauen. Werkzeug Nr. VAS6122.
  • Sicherungsring der Kupplungsmitnehmerscheibe ausbauen
  • Kupplungsmitnehmerscheibe ausbauen. Werkzeug Nr. 3438.
  • Sicherungsring der äußeren Eingangswelle ausbauen und für späteren Einbau bereitlegen
  • Wenn Sicherungsring klemmt :
    Aus-/Einbauwerkzeug und Adapterstücke an Kupplungspaket anbauen. Werkzeug Nr. T10323/T10356_5/T10376.
    Schraube handfest anziehen. Aus-/Einbauwerkzeug und Adapterstücke von Kupplungspaket abbauen.
    Sicherungsring der äußeren Eingangswelle ausbauen
  • Kupplungspaket ausbauen. Werkzeug Nr. T10373
  • Bei Einbau eines neuen Kupplungspakets: Ausrückhebel, Drucklager und Kugelzapfen für kleinen Ausrückhebel ausbauen und entsorgen.

Wichtiger Hinweis, Achtung: Pendelplatte des großen Ausrückhebels NICHT ausbauen 8 .

Ausbau der Kupplung beim Audi A1

Hinweis: Bei Einbau eines neuen Kupplungspakets: Die Ausrückhebel, die Drucklager und der Kugelzapfen für den kleinen Ausrückhebel sind durch Neuteile zu ersetzen und einzubauen. Achtung: Bei Einbau eines neuen Kupplungspakets: Vor Einbau eines neuen Kupplungspakets muss die Position der Drucklager ermittelt und eingestellt werden.

  • Neuen Kugelzapfen für kleinen Ausrückhebel einbauen 9 .
  • Zuvor ausgebauten Sicherungsring der äußeren Eingangswelle einbauen 10 .
  • Maß B errechnen:
  • Richtlineal mit Tiefenmessschieber auf Getriebegehäuse setzen 11 . Werkzeug Nr. T40100/VAS6594.
  • Tiefenmessschieber an äußerer Getriebeeingangswelle positionieren und nullen 12 .
  • Tiefenmessschieber auf Sicherungsring der äußeren Eingangswelle positionieren und Maß B1 notieren 13 .
  • Messung an gegenüberliegender Stelle (180 ° versetzt) wiederholen und Maß B2 notieren 14 .
  • Maß B = Maß B1 plus Maß B2 geteilt durch 2.
  • Sicherungsring der äußeren Eingangswelle ausbauen und entsorgen 10 .
  • Maß A1 errechnen:
  • Großen Ausrückhebel erneuern. Einstellscheibe NICHT einbauen 15 .
  • Messwerkzeug einbauen 16 . Werkzeug Nr. T10466.
  • Richtlineal mit Tiefenmessschieber auf Getriebegehäuse setzen 17 . Werkzeug Nr. T40100/VAS6594.
  • Tiefenmessschieber an äußerer Getriebeeingangswelle positionieren und nullen 18 .
  • Tiefenmessschieber auf Messwerkzeug positionieren und Maß A1a notieren 19 .
  • Messung an gegenüberliegender Stelle (180 ° versetzt) wiederholen und Maß A1b notieren 20 .
  • Maß A1 = Maß A1a plus Maß A1b geteilt durch 2.
  • Einbautiefe für Drucklager K1 errechnen:
  • Maß K1 = Maß A1 minus Maß B.
  • Dicke der Einstellscheibe SK1 errechnen:
  • Wert für Kupplungstoleranz K1 notieren (ablesbar am Kupplungspaket) 21 . Der Toleranzwert kann ein positives (+) oder negatives (-) Vorzeichen besitzen.
  • Dicke der Einstellscheibe SK1 = Maß K1 plus/minus Kupplungstoleranz K1.

Hinweis: Im Lieferumfang eines neuen Kupplungspakets vom Original-Markenhersteller sind neue Einstellscheiben und Sicherungsringe enthalten.

  • Einstellscheibe SK1 aus der nachstehenden Tabelle auswählen. Einstellscheibe markieren und für späteren Einbau bereitlegen.
  • Messwerkzeug ausbauen 16 . Werkzeug Nr. T10466.
  • Großen Ausrückhebel ausbauen.
  • Kleinen Ausrückhebel erneuern 22 . Anzugsdrehmoment: 8 Nm + 90 °. Neue Schrauben verwenden.

Hinweis: Als Neuteil wird der kleine Ausrückhebel in Transportposition geliefert. Unteren Teil drehen, um Befestigungslöcher im Winkel von 90° zum oberen Teil auszurichten. Führungshülse muss sich freigängig drehen lassen.

  • Neues Drucklager an kleinen Ausrückhebel befestigen 23 . Drucklager muss exakt ausgerichtet sein.
  • Maß A2 errechnen:
  • Messwerkzeug einbauen 24 . Werkzeug Nr. T10466.
  • Richtlineal mit Tiefenmessschieber auf Getriebegehäuse setzen 25 . Werkzeug Nr. T40100/VAS6594.
  • Tiefenmessschieber an äußerer Getriebeeingangswelle positionieren und nullen 26 .
  • Tiefenmessschieber auf Messwerkzeug positionieren und Maß A2a notieren 27 .
  • Messung an gegenüberliegender Stelle (180 ° versetzt) wiederholen und Maß A2b notieren 28 .
  • Maß A2 = Maß A2a plus Maß A2b geteilt durch 2.
  • Einbautiefe für Drucklager K2 errechnen:
  • Maß K2 = Maß A2 minus Maß B.
  • Dicke der Einstellscheibe SK2 errechnen:
  • Wert für Kupplungstoleranz K2 notieren (ablesbar am Kupplungspaket) 21 . Der Toleranzwert kann ein positives (+) oder negatives (-) Vorzeichen besitzen.
  • Dicke der Einstellscheibe SK2 = Maß K2 plus/minus Kupplungstoleranz K2.
  • Einstellscheibe SK2 aus der nachstehenden Tabelle auswählen. Einstellscheibe markieren und für späteren Einbau bereitlegen.
  • Drucklager von kleinem Ausrückhebel abbauen.
  • Großen Ausrückhebel erneuern 15 .
  • Einstellscheibe SK2 und Drucklager an kleinen Ausrückhebel anbringen 29 . Drucklager muss exakt ausgerichtet sein.
  • Einstellscheibe SK1 an großen Ausrückhebel anbringen

Hinweis: Halbkugelförmige Seite der Einstellscheibe SK1 muss nach unten weisen.

  • Kupplungsabzieher an Kupplungspaket ansetzen. Werkzeug Nr. T10373.
  • Kupplungspaket einbauen 7 . Werkzeug Nr. T10373.
  • Kupplungsabzieher ausbauen.
  • Aus-/Einbauwerkzeug und Adapterstücke an Kupplungspaket anbauen 5 . Werkzeug Nr. T10323/T10356_5/T10376.
  • Schraube handfest anziehen 6 .
  • Sicherungsring der äußeren Eingangswelle einbauen. Neuen Sicherungsring verwenden. Enger Stoß muss oben liegen 31 .
  • Kupplungsabzieher an Kupplungspaket ansetzen 32 . Werkzeug Nr. T10373.
  • Kupplungspaket leicht nach oben ziehen 32 .
  • Kupplungsabzieher festhalten und prüfen, ob sich das Kupplungspaket freigängig mit der Hand drehen lässt 32 .
  • Kupplungsmitnehmerscheibe einbauen. Ausrichtmarkierungen beachten 2 u. 3 .
  • Sicherungsring der Kupplungsmitnehmerscheibe einbauen. Sicherungsring muss exakt ausgerichtet sein 2 .
  • Kupplungspaket muss sich freigängig mit der Hand drehen lassen. Falls nicht: Kupplungspaket ausbauen und Vorgang wiederholen.
  • Getriebe wieder in waagerechte Montageposition bringen.
  • Verschlussstopfen ausbauen 1 .
  • Entlüftungskappen an Getriebe und Getriebeventilblock anbringen 1 .

Generell ist zu konstatieren, dass Kupplungsdruckplatte und Kupplungsscheibe stets paarweise zu erneuern sind.
Der Verschleißnachstellmechanismus der Kupplungsdruckplatte muss sich beim Einbau aus seiner Lage verschieben, die Kupplungsscheibe muss zentriert werden, was sich mit dem Werkzeug Nr. 3190A realisieren lässt. Entsprechend muss dann noch die Kupplungsdruckplatte eingebaut werden.

Folgendes wird z.B. beim Audi A1 mit einem 2.0 TDI CR 2.0 mit dem Motorcode CFHD gemacht:

  • Kupplungsscheibe, -deckel u. Ausrücklager Aus- und Einbauen,
  • Luftfilter komplett
  • Nehmerzylinder
  • Getriebe
  • Getriebeöl
  • Schaltgestänge
  • Antriebswellen (beide)
  • Hilfsrahmen/Querträger
  • Batterie
  • Schub-Schraubtriebstarter
  • Schwungrad Aus- und Einbauen
  • Schwungrad – AC Aus- und Einbauen

Teile, die beim Kupplungswechsel Audi A1 getauscht werden

Kupplungsscheibe, -deckel u. Ausrücklager sowie ggf. das Zweimasse-Schwungrad

Veranschlagte Zeit für den Kupplungswechsel beim Audi A1

5,6 h fallen allein für „Kupplungsscheibe, -deckel u. Ausrücklager Aus- und Einbauen“ an. 5,7 h für Schwungrad Aus- und Einbau und dann 6,2h für das Schwungrad – AC Aus- und Einbauen.

Kupplungswechsel

AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 1.4 TDI
66 kW, 1422 ccm, 05/2010 – 10/2018
ArbeitspositionArbeitsstunden
AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 1.6 TDI
77 kW, 1598 ccm, 05/2010 – 10/2018
ArbeitspositionArbeitsstunden
1. Kupplungssatz erneuern (Verbundarbeit)
  • Schaltgetriebe aus- und einbauen
  • Kupplungssatz erneuern
  • Ausrücklager für Kupplung aus- und einbauen
2. Schwungrad erneuern
  • Schaltgetriebe aus- und einbauen
  • Schwungrad erneuern
  • Kupplungsdruckplatte aus- und einbauen
Gesamt: 5,20 Stunde(n)*
Teile
Kupplungssatz
Schwungrad
Gesamt: ca. 1.003,01 Euro*
GesamtPreis
Arbeitszeit Gesamt: 5,20 Stunde(n)*
Teilekosten Gesamt: ca. 1.003,01 Euro*
Gesamt: ca. 1.419,01 Euro*
* Es handelt sich um eine exemplarische Kalkulation basierend auf den herstellerspezifischen Angaben, um eine erste grobe Einschätzung zu geben. Der Arbeitslohn variiert in Deutschland je nach Region, Fahrzeughersteller und in Abhängigkeit vom Typus der Werkstatt (freie vs-> markengebundene Werkstatt). Die Preisspanne liegt hier grob zwischen 50,00€ und 120,00€. Wir kalkulieren exemplarisch mit 80,00€->

Kupplungswechsel

AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 1.4 TDI
66 kW, 1422 ccm, 05/2010 – 10/2018
ArbeitspositionArbeitsstunden
AUDI A1 (8X1, 8XK) 05/2010 – 10/2018
AUDI A1 (8X1, 8XK) 1.6 TDI
77 kW, 1598 ccm, 05/2010 – 10/2018
ArbeitspositionArbeitsstunden
1. Kupplungssatz erneuern (Verbundarbeit)
  • Schaltgetriebe aus- und einbauen
  • Kupplungssatz erneuern
  • Ausrücklager für Kupplung aus- und einbauen
2. Schwungrad erneuern
  • Schaltgetriebe aus- und einbauen
  • Schwungrad erneuern
  • Kupplungsdruckplatte aus- und einbauen
Gesamt: 5,20 Stunde(n)*
Teile
Kupplungssatz
Schwungrad
Gesamt: ca. 1.003,01 Euro*
GesamtPreis
Arbeitszeit Gesamt: 5,20 Stunde(n)*
Teilekosten Gesamt: ca. 1.003,01 Euro*
Gesamt: ca. 1.419,01 Euro*
* Es handelt sich um eine exemplarische Kalkulation basierend auf den herstellerspezifischen Angaben, um eine erste grobe Einschätzung zu geben. Der Arbeitslohn variiert in Deutschland je nach Region, Fahrzeughersteller und in Abhängigkeit vom Typus der Werkstatt (freie vs-> markengebundene Werkstatt). Die Preisspanne liegt hier grob zwischen 50,00€ und 120,00€. Wir kalkulieren exemplarisch mit 80,00€->