Kolbenringe defekt – Ursache & Reparatur

Nicht selten werden bei einem Kolbenfresser Schäden an den Kolbenringen als Ursache festgestellt. Deshalb lohnt es sich, auf die ersten Anzeichen für defekt Kolbenringe zu achten. Wird ein Defekt am Kolbenring rechtzeitig diagnostiziert, kann die Werkstatt das betroffene Bauteil einfach austauschen. Wie du Mängel an den Kolbenringen, die Ursachen und Symptome erkennst, haben wir in diesem Ratgeber zusammengefasst.

  • Ursachen für Schäden an den Kolbenringen vorbeugen
  • Symptome erkennen
  • Rechtzeitig reparieren – Folgeschäden vermeiden

Unser Kfz-Meister Sascha beantwortet für dich alle wichtigen Fragen.

Ursachen für defekte Kolbenring

Kolbenringe defekt Ursache
Kolbenringe brauchen eine gute Schmierung und die richtige Motor-Betriebstemperatur.

Schlechte Schmierung oder Tuning

In Verbrennungsmotors sind die verwendeten Materialien und Bauteile teilweise großen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt. Dabei sind die Komponenten oft nur für den normalen Betrieb mit einer geringe Toleranz darüber hinaus ausgelegt. Wird der Motor zu heiß, dann dehnen sich die Kolben zu weit aus. Dadurch steigt die Reibung am Zylinder und die Schmierung durch das Motoröl reicht nicht mehr aus. In der Folge können sich die Kolbenringe verformen oder sogar brechen. Der Kolben kann sich „festfressen“.

Für eine überhöhte Motortemperatur sind oft eine unzureichende Ölwartung oder Tuningmaßnahmen verantwortlich, die nicht fachgerecht ausgeführt wurden.

Kolben bzw. Kolbenringe-Reparatur, was kostet es?

Reparatur bzw. Wechsel der defekten Kolben In nur 24h kostenlos & unverbindlich Angebote für die Kolbenringe-Reparatur für dein Auto in deiner Region erhalten.

Motor vor Überhitzung schützen

Motor schnell ausschalten!

Motoröl Kontollleuchte
Kühlwassertemperatur im Cockpit

Motor schnell ausschalten!

Leuchtet bei dir im Cockpit die Kontrolllampe für Motoröl oder für die Kühlwasser-Temperatur, dann musst du den Motor so schnell, wie es deine Fahrsituation zulässt, ausschalten!

Die Öl-Kontolllampe signalisiert, dass der Ölstand zu gering ist. Leuchtet sie auf, dann hat der Pegel schon ein kritisches Level erreicht, bei dem dein Motor beschädigt werden kann.

  • Kontrolliere den Ölstand. Für eine solche Situation solltest du eine kleine 1-Liter-Flasche Motoröl im Kofferraum verstauen. Dann hast du immer das richtige Öl zur Hand und kannst direkt nachfüllen. Steht dein Auto schräg, kann das den Ölstand am Peilstab verfälschen.
  • Sieh nach, ob du Öl verlierst.
  • Lass den Motor aus, solange Öl fehlt. Lass das Auto im Zweifel besser abschleppen, bevor du deinen Motor komplett schrottest.

Die Warnlampe für die Kühlwassertemperatur zeigt dir an, dass das Kühlwasser zu heiß ist und den Motor nicht mehr ausreichend kühlen kann. Vielleicht sind die Kühlrippen bei deinem Kühler schon so stark durch Steinschläge beschädigt, dass er seine Funktion nicht mehr erfüllt.

  • Lass den Motor abkühlen
  • Sieh nach, ob genug Kühlwasser vorhanden ist. Vorsicht: Wenn du den Deckel öffnest, dann muss das Kühlwasser bereits abgekühlt sein. Sonst schießt dir direkt der kochende Wasserdampf entgegen!
  • Fehlt Kühlwasser, dann füll welches nach. Ansonsten lass das Auto abschleppen – du riskierst einen kapitalen Motorschaden, wenn du weiterfährst.

Ursachen vorbeugen

Viele Ursachen für defekte Kolbenringe lassen sich verhindern

Defekt an Kolbenringen vorbeugen
Schäden vorbeugen – Motoröl-Wechselintervalle einhalten!

Viele Ursachen für defekte Kolbenringe lassen sich verhindern

Für alle Benzin- und Dieselmotoren schreiben die Hersteller regelmäßige Ölwechsel-Intervalle und Motoröle mit einer bestimmten Spezifikation vor. Halte dich daran. Denn ist das Motoröl alt und verschmutzt, wird die Schmierfähigkeit und Viskosität herabgesetzt. Ablagerungen können zudem den reibungsfreien Hublauf des Kolbens im Zylinder behindern und die Ringe beschädigen. Wenn es um die optimale Schmierung im Zylinderraum geht, kommt es jedoch nicht nur auf die richtige Ölqualität an. Auch die Menge ist entscheidend. Daher solltest du nie mehr Öl nachfüllen, als die maximale Füllhöhe anzeigt. Dadurch werden die Dichtungen übermäßig belastet. Öl tritt aus und Luft oder Wasser können eindringen. Das verändert wiederum die Viskosität des Motoröls und der für die Feindosierung des Schmierstoffs zuständige Kolbenring kann seine Funktion nicht mehr optimal erfüllen.

Eine oft unbeachtete Ursache für defekte Kolbenringe sind Schäden am Kühler oder Anbauten, die vor dem Kühlergrill montiert werden und dabei den Lufteinlass reduzieren. Fehlt es an ausreichender Kühlung, kann der meist aus Aluminium gefertigte Kolben überhitzen und sich ausdehnen, sodass die Kolbenringe beschädigt werden können.

Reparaturkosten gering halten

defekter Kolbenring
Ein defekter Kolbenring kann teure Folgekosten verursachen.

Rechtzeitig in die Werkstatt – damit teure Folgeschäden erst gar nicht entstehen

Im Zusammenspiel der technischen Komponenten eines Verbrennungsmotors haben kleine Teile, wie die Kolbenringe, eine große Bedeutung. Die drei in Nuten eingepassten Ringe müssen im Hubkolben jedes Zylinders gleich mehrere Aufgaben übernehmen. Sie dienen als Abdichtung und dosieren zugleich den Ölfilm für den reibungslosen Kolbenlauf. 

Wenn du aus dem Motorraum beim Start oder unter Volllast ungewohnte Geräusche wahrnimmt, wie beispielsweise ein Klopfen, dann kann das ein Symptom für einen defekten Kolben oder Kolbenring sein. Auch ein Leistungsabfall des Motors kann darauf hindeuten, dass vielleicht ein Schaden an den Kolben oder den Kolbenringen vorliegt. In diesen Fällen solltest du dein Fahrzeug bald in einer Werkstatt vorführen, um dort eine Diagnose erstellen zu lassen.

Der Kfz-Mechaniker kann erkennen, ob das Geräusch aus dem Motorblock kommt. Er kann den Kompressionsdruck in jeder Brennkammer testen. Steht fest, dass ein Kolbenproblem vorliegt, dann wird die Werkstatt den Zylinderkopf abbauen. Mit speziellem Werkzeug können die Mitarbeiter messen, ob der Abstand zwischen Kolben und Zylinderwand den definierten Anforderungen entspricht oder mangelndes Spiel den Kolbenhub beeinträchtigt. Eine Sichtprüfung bringt meist schon Klarheit, ob ein Defekt an den Kolbenringen vorliegt. Ist ein Ring deformiert oder gar gerissen, kann er im Fachbetrieb ausgetauscht oder ein neuer Kolben eingebaut werden.

Auf diese Weise kannst du mit der deutlich günstigeren Reparatur einen teuren Kolbenfresser und damit einen kapitalen Motorschaden verhindern.

100% kostenloser Autowert Rechner 2019 Auch für Autos älter als 15 Jahre, ohne TÜV etc.

Ursachen und Diagnose im Detail

Fachguide vom Marktführer

Ratgeber Kolbenschäden Kolbenschmidt

Fachguide vom Marktführer

Du willst dich eingehender über die Diagnose, die Ursachen und die Auswirkungen von defekten Kolbenringen informieren? Dann empfehlen wir dir den umfangreichen Fachguide „Kolbenschäden – erkennen und beheben“ vom weltweit marktführenden Hersteller für Kolben und Kolbenringe. Die Firma Kolbenschmidt stellt in der detaillierten Pdf alle wichtigen Informationen, Tipps zur Schnelldiagnose und aussagekräftiges Bildmaterial für dich bereit:

Kolbenschäden – erkennen und beheben Pdf

Ähnliche Beiträge: Kolben defekt Symptome