Zahnriemenwechsel Ford Fiesta: Kosten, Intervalle und Werkstatt-Terminbuchung

Autor: Michael, Kfz-Technikermeister

Die Preise für den Zahnriemenwechsel beim Ford Fiesta beginnen etwa bei 600 € und reichen bis über 1.200 €. Bei den Fahrzeugen ab 2001 reichen die Intervalle von 140.000 km bis 240.000 km oder acht bis zehn Jahre.

Eine Übersicht zu den Zahnriemen-Wechselintervallen und den genauen Werkstattkosten deines Ford Fiesta findest du hier.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Alle Infos im Detail

Beim Zahnriemenwechsel beim Ford Fiesta müssen manchmal zahlreiche Teile ausgebaut werden
Für den Zahnriemenwechsel beim Ford Fiesta fallen Kosten zwischen etwa 600 € und 1.200 Euro an

Kosten und Intervalle

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Ford Fiesta?

Die Preise für den Zahnriemenwechsel beim Ford Fiesta beginnen wie bereits genannt etwa bei 600 € und reichen bis über 1.200 €.

Die Preise für den Zahnriemenwechsel bei deinem Ford Fiesta können sich sehr stark unterscheiden. Dabei kommt es vor allem darauf an, wie viel Zeit der Mechaniker je nach Motorkonstruktion braucht, um den Zahnriemen für die Arbeit überhaupt erst mal zugänglich zu machen. Denn Arbeitszeit ist teuer und macht gegenüber den Materialkosten für den Zahnriemen-Reparatursatz den weitaus größeren Kostenposten aus.

Diese Faktoren spielen eine Rolle, wenn du die Preisunterschiede einschätzen willst:

  • Regionale Einflüsse auf Werkstattkosten.
  • Lage der Werkstatt.
  • Konkurrenzsituation vor Ort.
  • Einbaulage des Zahnriemens im Motor
  • Je nach Betrieb unterschiedliche Stundensätze für die Arbeitszeit.
  • Original Austauschteile sind meist teurer als ein qualitativ gleichwertiger Zahnriemen-Reparaturset von anderen Zulieferern.

Diese Übersicht macht klar, warum es so große Preisdifferenzen geben kann. Was Betriebe in deiner Region berechnen und wer dort besonders günstige Angebote macht, zeigt dir der repareo Kostenkalkulator für den Ford Fiesta Zahnriemenwechsel.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Wann muss beim Ford Fiesta der Zahnriemen gewechselt werden?

Die Zahnriemen-Wechselintervalle der unterschiedlichen Fiesta Modelle können je nach Baujahr und Motorbauart stark variieren.

Wie das konkret aussieht, macht ein Blick auf den ab 2001 gebauten Ford Fiesta Mk6 deutlich. Dort schreibt Ford den Zahnriemenwechsel für Benziner oder Diesel je nach Konstruktion alle 140.000 km/8 Jahre bis alle 240.000 km/10 Jahre vor.

Entscheidend bei diesen Angaben ist immer, welches Limit zuerst erreicht ist und unter welchen Betriebsbedingungen das Auto eingesetzt wird. Denn der Zahnriemenwechsel kann auch zwischen den Intervallen nötig werden, wenn das Bauteil durch hohe Beanspruchung stark abgenutzt ist. Das lässt sich am besten beim kostenlosen Zahnriemencheck durch eine repareo Partnerwerkstatt feststellen. Um die Herstellerangaben der Intervalle für dein Ford Fiesta Modell zu finden, steht dir hier außerdem der repareo Intervallrechner gratis zur Verfügung.

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

Mit der PLZ Werkstattangebote aus deiner Nähe anzeigen.

Warum muss beim Ford Fiesta der Zahnriemen gewechselt werden?

Der Zahnriemen ist im Motorraum starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Er kann über die Jahre altern, das Material wird porös. Bei hoher Laufleistung nutzt sich der Zahnriemen ab. Es entstehen Ausfransungen oder Risse. Zudem können Spannrollen brechen oder der Zahnriemen verliert an Spannkraft und springt über einzelne Zähne hinweg. Dadurch entsteht ein Motorschaden, der zumeist nicht mehr repariert werden kann.

  • Temperaturschwankungen und Belastungen führen dazu, dass das Material porös und brüchig wird.
  • Der Zahnriemen kann überspringen oder die Spannrollen können brechen.
  • Ein Schaden am Zahnriemen führt immer zu einem gravierenden Motorschaden.

Zahnriemenwechsel Vorgang

Was wird bei einem Zahnriemenwechsel in der Werkstatt gemacht?

Der Zahnriemenwechsel ist für eine Kfz-Fachwerkstatt eine Routinereparatur, die jedoch relativ viel Zeit in Anspruch nimmt, da erst einige Teile am Fahrzeug und im Motor ausgebaut werden müssen. Im Vorteil ist dabei, wer wie die repareo Partnerwerkstätten aus Erfahrung weiß, wie der Zahnriemen schnell zugänglich wird. Denn das spart Arbeitszeit und somit Kosten. Deswegen findest du bei repareo nur ausgewiesene Fachwerkstätten, die dir einwandfreie Arbeit garantieren.

Was genau beim Ford Fiesta Zahnriemenwechsel gemacht wird, hängt von Modelljahr und Motor ab, doch diese Arbeiten gehören zum Standardumfang:

  • Ausbau von Nebenaggregaten.
  • Ausbau von Spann- und Umlenkrollen.
  • Ausbau von Ventil- und/oder Steuergehäusedeckeln.
  • Ausbau des alten Zahnriemens.
  • Einbau des neuen Zahnriemens.
  • Montage der ausgebauten Teile.

Wo wird der erfolgte Zahnriemenwechsel vermerkt?

Das Serviceheft liefert bei vielen Ford Fiesta noch immer die besten Informationen, wenn es um den Nachweis durchgeführter Arbeiten wie Inspektion oder Zahnriemenwechsel geht. Denn im Serviceheft ist genau vermerkt, bei welchen Kilometerstand und an welchem Datum das Bauteil ausgewechselt wurde. Bei neueren Fiesta kann der Nachweis auch digital erfolgen.

Vorteile hast du durch die gesicherte Dokumentation in jeden Fall.

  • Wenn du dein Auto verkaufen willst, kannst du nachweisen, dass der Zahnriemenwechsel erledigt ist.
  • Du kannst mit dem Eintrag im Serviceheft oder mit dem digitalen Nachweis deine Preisvorstellungen besser durchsetzen.
  • Brauchst du einen Ausdruck des digitalen Nachweises, helfen dir die bei repareo gelisteten Werkstätten weiter.

Was passiert, wenn man den Zahnriemen nicht wechselt?

Der Zahnriemen ist ein wichtiges Bauteil, ohne den der Motor nicht läuft. Dabei kann die Zahnriemenspannung mit der Zeit nachlassen, während zugleich das Material altert. In der Summe ergibt das ein hohes Pannenpotential und hohe Reparaturkosten.

Denn,

  • ein schlecht gespannter oder ausgefranster Zahnriemen kann während der Fahrt von der Umlenkrolle abspringen.
  • ein alter oder rissig gewordener Zahnriemen kann unter Belastung reißen.
  • Teile des Zahnriemens können zwischen Kolben oder Ventile geraten.
  • ein Zahnriemenriss mit Kolbenfresser führt zum Motorschaden.

FAQs (häufig gestellte Fragen zum Fiesta Zahnriemenwechsel)

Zahnriemenwechsel mit oder ohne Wasserpumpe?

Bei den meisten Ford Fiesta werden auch Nebenaggregate wie die Kühlmittel-/Wasserpumpe vom Zahnriemen mit angetrieben. Ein nicht mehr korrekt laufender oder durchhängender Riemen kann daher auch die Funktionsfähigkeit der Pumpe einschränken, sodass der Kühlkreislauf des Motors betroffen ist.

Daher empfehlen wir bei repareo, die Wasserpumpe zusammen mit dem Zahnriemenwechsel durchführen zu lassen.

Das bringt dir übrigens auch eine Kostenersparnis. Denn der kombinierte Austausch Zahnriemen mit Wasserpumpe verursacht im Vergleich zum einzelnen Zahnriemenwechsel kaum mehr Arbeitsaufwand. Unsere Partnerwerkstätten rechnen dir für dein Modell gerne konkret aus, welchen Unterschied es macht, ob du den Ford Fiesta Zahnriemenwechsel mit oder ohne Wasserpumpe machen lässt.

Kann man den Zahnriemen selbst wechseln?

Auch wer viel Erfahrung mit kleineren Reparaturen und einen guten Werkzeugbestand hat, ist von einem Zahnriemenwechsel schnell überfordert. Da kann es sogar passieren, dass sich die gesparten Zahnriemenwechselkosten multiplizieren, wenn das Bauteil falsch montiert wurde und dann einen Motorschaden verursacht.

Vieles spricht also dafür, in diesem Fall die Profis ran zu lassen und den Ford Fiesta Zahnriemenwechsel in einer repareo Partnerwerkstatt durchzuführen.

  • Spart die Anschaffung von teurem Spezialwerkzeug.
  • Gibt Sicherheit, dass der Zahnriemen richtig montiert und gespannt wird.
  • Erlaubt den Nachweis, dass der Zahnriemen professionell gewechselt wurde.
  • Gewährleistet die Qualität der Arbeit durch Garantiezeit.

Wie merkt man, dass der Zahnriemen kaputt geht oder schon gerissen ist?

Insbesondere bei häufigen Kurzstreckeneinsätzen oder langen Fahrten unter Volllast wird der Zahnriemen stark beansprucht. Daher kann es durchaus sein, dass der Riemen bereits lange vor Erreichen der offiziellen Zahnriemenwechsel Intervalle kaputt geht. Wenn das Bauteil erst mal reißt, dann fällt der Motor aus und du musst deinen Fiesta in eine Werkstatt schleppen lassen. Doch bevor es zum Zahnriemenriss kommt, lassen sich oft Anzeichen für einen Zahnriemenschaden erkennen.

Darauf solltest du reagieren:

  • du siehst rissige oder spröde Materialstellen am Riemen
  • du bemerkst einen unruhigen Motorlauf
  • du hörst schleifende Geräusche im Motorraum
  • du beschleunigst und der Fiesta verzögert merklich.

Da es nicht immer einfach ist, Schäden am Zahnriemen zu erkennen, empfehlen wir zwischen den Wechselintervallen einen Profi-Zahnriemencheck einzuschieben. Die repareo Partnerwerkstätten bieten die Überprüfung sogar als kostenlosen Service, wenn du online bei uns einen Termin vereinbarst.

Wer haftet, wenn der Zahnriemen kaputt geht?

Die repareo Werkstätten geben dir ein bis zwei Jahre Gewährleistung, dass der Zahnriemen hält. So bist du auf der sicheren Seite und kannst die Garantie beim zwischenzeitlichen Weiterverkauf sogar an den neuen Halter weitergeben. Keine gute Idee ist es hingegen, deinen Fiesta zu verkaufen, weil du  dir Kosten für den Wechsel eines schon schadhaften Zahnriemens sparen willst. Denn wenn der Käufer dir beweisen kann, dass du vom schadhaften Bauteil Kenntnis hattest und das verschwiegen hast, kann er dich im Pannenfall haftbar machen. 

Hat der Ford Fiesta Zahnriemen oder Steuerkette?

Traditionell setzt Ford in seiner Kleinwagenbaureihe zur Motorsteuerung Zahnriemen ein.

Bei den Benzinern kann es jedoch auch Ausnahmen geben.

Diese Ford Fiesta etwa haben eine Steuerkette:

  • Ford Fiesta Mk3: Fiesta 1.1 und 1.1 i (1989 – 1990/96)
  • Ford Fiesta Mk4: Fiesta 1.3 i (1995 – 2001)
  • Ford Fiesta Mk5: Fiesta 1.3 und 1.3 i (2002 – 2008), Fiesta ST (2005 – 2008) 
  • Ford Fiesta Mk7: Fiesta ST (ab 2018)

Beispiele und Berechnungen Zahnriemenwechsel Ford Fiesta

Zahnriemenwechsel Ford Fiesta 1.25 82 PS

z.B. Ford Fiesta 3-Türer (Baujahre 2008 – 2017)

Wir nehmen den Fiesta Dreitürer mit dem 1,25 Liter Benziner (Motorcode SNJB/SNJA), um Einzelheiten zum Zahnriemenwechsel in der Generation der Ford Fiesta VI zu erfahren.

  • Wechselintervalle: alle 160.000 km oder alle 8 Jahre
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Generator, Steuergehäusedeckel, Aggregateriemen und Starter. Zahnriemen und Ventildeckeldichtung erneuern.
  • Kosten: ab ca. 475 €
  • Arbeitszeit: ca. 2 Stunden

Zahnriemenwechsel Ford Fiesta 1.4 16V

z.B. Ford Fiesta Mk4, Ford Fiesta Mk5 (1995 – 2001)

In der mittleren Bauperiode liefert uns der Mitte der 90er Jahre mit 90 PS aufgelegte Ford Fiesta mit dem 1,6 Liter Benziner (Motorcode FHA/FHE) die Daten zum Zahnriemenwechsel.

  • Wechselintervall: alle 150.000 km/10 Jahre
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Schraubverbindungen lösen, Generator und Starter aus- und einbauen, Zahnriemen wechseln.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 500 €
  • Arbeitszeit: ca. 2,2 Stunden

Zahnriemenwechsel Ford Fiesta 1.0 EcoBoost

z.B. Ford Fiesta Mk6  (2012 – 2017)

In den aktuelleren Generationen verlängert Ford das Wechselintervall für die Zahnriemen. Wir sehen uns am Sparmodell EcoBoost mit dem 101 PS starken 1,0 Liter Benziner (Motorcode SFJA/SFJB) Details bei den Arbeiten zum Austausch des Bauteils an.

  • Wechselintervall: alle 240.000 km/10 Jahre
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Aggregateriemen und Steuergehäusedeckel. Erneuerung von Zahnriemen und Spannrolle sowie der Ansaugkrümmerdichtungen.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 830 €
  • Arbeitszeit: ca. 4 Stunden

Zahnriemenwechsel Ford Fiesta 1.6 TDCI

z.B. Ford Fiesta Mk6 mit 95 PS (Baujahre 2010 – 2015)

Beim 1,6 Liter Diesel schildern wir am Beispiel des auf 95 PS gebrachten TDCI (Motorcode TZJA/TZJB) aus dem Baujahr 2013, was beim Zahnriemenwechsel dieses Ford Fiesta 6 ansteht.

  • Wechselintervall: alle 140.000 km/10 Jahre bis 2012, danach alle 180.000/10 Jahre.
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Umlenk- und Spannrollen sowie des Aggregateriemens. Erneuerung des Zahnriemens.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 430 €
  • Arbeitszeit: ca. 2 Stunden
  • Daten basieren auf Original-Herstellerdaten.

Noch Fragen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über repareo

Wir machen dich mit kostenlosen Expertentipps fit für deinen Werkstattbesuch – mit herstellerbasierten Daten und unabhängigen, neutralen Informationen. Unser Content stammt von Kfz-Mechanikern und Meistern aus der Branche. Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen und qualitativ guten Werkstätten zusammen und bieten dir Sonderkonditionen, Angebote und 5 % Cashback bei einer Terminbuchung über repareo.