Ölwechsel BMW

Herstellerbasierte Infos für deinen Ölwechsel

Intervalle, freigegebene Öle, Art der Motorsteuerung etc.

Da der Hersteller BMW zu den ersten gehörte, die Inspektionen nach Bedarf einführten, gilt dies auch für die erforderlichen Ölwechsel. Der Fahrer bekommt im Cockpit einen Hinweis, wenn das Motoröl gewechselt werden sollte. Viele Faktoren sind dabei von Bedeutung. Wer häufig Kurzstrecken fährt und zahlreiche Kaltstarts durchführt, muss mit seinem BMW manchmal schon nach 10.000 Kilometern einen Ölwechsel machen lassen. Wer regelmäßig längere Strecken fährt, bei denen der Motor seine ideale Betriebstemperatur erreicht, braucht eventuell erst nach 30.000 Kilometern zur Werkstatt fahren, um einen Ölwechsel in Auftrag zu geben.

Auf jeden Fall sollten die Hinweise der Technik ernst genommen werden. Durch regelmäßige Ölwechsel wird der Verschleiß verringert und der Kraftstoffverbrauch reduziert. Dadurch hält der Motor sehr viel länger als wenn er vernachlässigt wird. Aus diesen Gründen macht sich jeder Ölwechsel wieder bezahlt.