Inspektion Mercedes

Herstellerbasierte Infos für deine Inspektion

Intervalle, freigegebene Öle, Art der Motorsteuerung etc.

Bei den Modellen von Mercedes gibt es im Serviceheft keine eindeutigen Bestimmungen zu den Inspektionsintervallen. Die Elektronik in den Fahrzeugen wertet kontinuierlich die Betriebsdaten aus und ermittelt anhand dieser Daten, wann eine Inspektion ansteht. Bei Mercedes werden die Inspektionen Assyst A und Assyst B bezeichnet. Bei Assyst A handelt es sich eher um eine kleine Inspektion, bei der nur ein Ölwechsel und Filterwechsel durchgeführt werden. Beim Assyst B erfolgt auch eine komplette Fahrzeugüberprüfung, die bei anderen Herstellern als große Inspektion bezeichnet werden.

Doch ganz so einfach lassen sich die Inspektionen bei Mercedes nicht einteilen. Es gibt bei diesem Hersteller verschiedene Services. Diese werden in Service A bis zum Service H eingeteilt. Bei einer Mercedes Inspektion kann diese Einteilung mitunter etwas verwirrend sein. Die Unterschiede liegen in dem Umfang der erforderlichen Wartungsarbeiten. Beim Auslesen des Steuergeräts wird der Kfz-Werkstatt genau angezeigt, welche Wartungsarbeiten erforderlich sind. Trotz dieser exakten Vorgaben kann jede Kfz-Werkstatt Inspektionen bei Fahrzeugen von Mercedes durchführen. Es müssen lediglich die Vorgaben des Herstellers eingehalten werden.