Jetzt Kosten für deinen
Opel Astra K berechnen.

Opel Astra K Inspektion: Kosten & Intervalle

Informationen zu Wartung und Servicearbeiten bei Limousine und Sports Tourer

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Bei repareo erfährst du, was bei den unterschiedlichen Inspektionen für deinen Astra K gemacht wird und welche Vorgaben Opel für die Wartungsintervalle bei Limousine und Astra K Sports Tourer Kombi macht. Darüber hinaus veranschaulichen wir an Modellbeispielen, wie sich das Profil von kleiner und großer Inspektion hinsichtlich des Arbeitsumfangs unterscheidet. So kannst du nachvollziehen, was die Werkstatt abrechnet und warum es Unterschiede bei den Kosten für die Astra K Inspektionen gibt.

Was kostet die Inspektion beim Opel Astra K?

Beispiel: Opel Astra K (B16) 1.6 CTDI (68)
Kleiner Service (30.000 km/12 Monate)

ArbeitenKosten
Inspektion:
5,5 AW
76,50 €
Ölfilter30,30 €
Ölablass-Schraube und Dichtring1,41 €
5,5 l Öl88,00 €
Gesamt196,21 €
Gesamt zzgl. MwSt.233,49 €

Beispiel: Opel Astra K (B16) 1.6 CTDI (68)
Großer Service (60.000 km/24 Monate)

ArbeitenKosten
Inspektion:
13,2 AW
93,50 €
Innenraum- und Kraftstofffilter erneuern:
2,4 AW
17,00 €
Bremsflüssigkeit erneuern:
3,6 AW
25,50 €
Innenraumfilter37,05 €
Kraftstofffilter46,95 €
Ölfilter30,30 €
Ölablassschraube und Dichtring1,41 €
5,5 l Öl88,00 €
Bremsflüssigkeit15,99 €
Gesamt355,70 €
Gesamt zzgl. MwSt.423,28 €

Hinweis zur Kalkulation: Der hier kalkulierte Werkstattgesamtpreis (incl. MwSt.) basiert auf einem Stundenverrechnungssatz von 101,15€ incl. MwSt. Stundenverrechnungssätze können regional abweichen. Die Ersatzteile beruhen auf einer Werkstattmischkalkulation.
*AW = Arbeitswerte laut Hersteller

Inspektion eines Opel Astra K von 2019
Turbo- oder Sparpreise: Inspektionsumfang und die Wahl der Werkstatt entscheiden über die Kosten.

Das oben gezeigte Beispiel macht deutlich, wie die von Opel vorgeschriebenen einzelnen Arbeitsschritte die Kosten für die Inspektion eines Astra K beeinflussen. Denn wenn die große Inspektion auf dem Programm steht, benötigen die Werkstätten nicht nur mehr Zeit für die Wartung. Vielmehr steigen auch die Kosten für Materialien, da in größeren Abständen etwa der Austausch des Kraftstofffilters oder der Bremsflüssigkeit ansteht. Da Betriebe zudem unterschiedliche Ersatzteilepreise und Stundenlöhne berechnen, hängen die Astra K Inspektionskosten auch von der Wahl der Werkstatt ab. Wichtig zu wissen: Günstige Anbieter geben ihre Kostenvorteile zwar an dich weiter, bieten jedoch den gleichen Service wie Werkstätten mit höheren Arbeits- und Materialpreisen. Eine Übersicht über die Inspektionskosten bei unterschiedlichen Astra der Generation K geben noch einmal die unten folgenden Tabellen.

  • Was die Inspektion beim Astra K kostet, hängt vom Umfang der Wartungsarbeiten ab.
  • Material- und Arbeitskosten berechnen Betriebe unterschiedlich.
  • Günstige Werkstätten haben Kostenvorteile, bieten aber den gleichen Standard für die Inspektion.

Wann schreibt Opel die Inspektion beim Astra K vor?

Inspektion bei einem Opel Astra K
Kleiner und großer Service im Wechsel: Beim Astra K stehen Wartungen alle 30.000 km/12 Monate an.

Opel lässt den Astra K im Wechsel zur kleinen und großen Inspektion antreten. Dabei beginnt der Zyklus mit einer kleinen Wartung, die alle 30.000 km oder alle 12 Monate eingeplant werden muss. Die großen Inspektionen finden dann alle 60.000 km oder alle 24 Monate statt. Wie das bei den Astra K unterschiedlicher Baujahre und Motorisierungen genau aussieht, kannst du in den weiter unten eingebauten Tabellen mit den originalen Herstellerdaten ermitteln. Gleich hier im Anschluss findest du Modellbeispiele, die veranschaulichen, was bei der Inspektion des Astra K je nach Opel-Serviceplan gemacht wird und welcher Zeitaufwand damit für die Werkstatt verbunden ist.

  • Opel lässt den Astra K beim ersten Service zur kleinen Inspektion antreten.
  • Die zweite Wartung bei 60.000 km/24 Monaten ist eine große Inspektion.
  • Danach geht es im Wechsel weiter.
Opel  Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 CDTI
Opel Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 CDTI
Inspektion bei einem Opel Astra K Sport Tourer 2019
Opel Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 CDTI

In der ersten Bauphase des Astra K sehen wir uns die Inspektionsvorgaben für einen Sports Tourer Kombi vom Typ B16. Dazu wählen wir den Einstiegsdiesel aus dem Baujahr 2015 aus, den Opel mit einem 1.6 CDTI Motor (Code LWQ/B16DTC) fertigt. Dabei fällt auf: Die Arbeiten im Rahmen der kleinen oder großen Inspektion unterscheiden sich eher in Details wie dem bei nur jeder zweiten Wartung nötigen Filteraustausch. Der Ölwechsel kann beim Astra K übrigens flexibel nach Anzeige oder während der Inspektionen erfolgen.

  • Arbeitsumfang kleiner Service alle 30.000 km/12 Monate: Ölwechsel nach Bedarf, Standardkontrollen u.a. mit Sicht- und Funktionsprüfungen, Kaltstarttest, Batterie- und Klimacheck. Kontrolle von Karosserie, Unterboden, Lenkung, Federn, Dichtungen und Achsmanschetten. Erneuerung der Fernbedienungsbatterien und Auffüllen von Füllständen. Probefahrt mit Text von Bremsen, ABS, Motorleistung, Lenkung und Aufhängung.
  • Arbeitszeit: ca. 0,7 Stunden plus 0,2 Stunden für Ölwechsel.
  • Arbeitsumfang große Inspektion alle 60.000 km/24 Monate: Standardarbeiten und zusätzlich u.a. Innenraum- wie Kraftstofffilter erneuern, Keilriemen prüfen und Schlösser wie Türscharniere schmieren.
  • Arbeitszeit: ca. 0,9 Stunden plus 0,2 Stunden für Ölwechsel.
  • Alle 24 Monate: Brems- und Kupplungsflüssigkeit erneuern.
  • Arbeitszeit: ca. 0,3 Stunden.
  • Alle 60.000 km oder alle 48 Monate: Luftfilter austauschen.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,2 Stunden.
  • Alle 150.000 km oder alle 6 Jahre: Keilriemen erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 Stunden.
Opel Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 BiTurbo
Opel Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 BiTurbo
Inspektion eines Opel Astra K aus 2015
Opel Astra K, Opel Astra K Sports Tourer (B16) 1.6 BiTurbo

Bei den Benzinern der Generation Astra K vom Typ B16 nimmt Opel 2015 ein neues Modell mit 1,6 Liter BiTurbo-Motor (Code LWC/B16SHT) in sein Kompaktprogramm auf. Dabei fällt auf: Obwohl der Standard-Wartungsumfang ebenso ist wie beim oben beschriebenen Diesel, kann die Inspektion beim Benziner konstruktionsbedingt etwas schneller erledigt werden. Dafür stehen dann noch andere Zusatzarbeiten wie der Zündkerzenwechsel an.

  • Intervall: Alle 30.000 km oder alle 12 Monate.
  • Kleine und große Inspektion im Wechsel.
  • Arbeitsumfang kleiner und großer Service wie oben.
  • Arbeitszeit: ca. 0,6 Stunden bis 0,8 Stunden.
  • Alle 60.000 km oder alle 48 Monate: Luftfilter und Zündkerzen austauschen.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,5 Stunden.
  • Alle 150.000 km oder alle 6 Jahre: Keilriemen erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 Stunden.

Inspektionen sorgen für hohen Sicherheitsstandard

Inspektion bei einem Opel Astra K
Im Modellvergleich: Nach Serviceheft gepflegte Astra bringen als Gebrauchte mehr Geld.

Opel stimmt die Wartungsvorgaben auf Belastung und Verschleiß beim Betrieb deines Astra K ab. So fährst du nach der Inspektion mit einer Überprüfung u.a. von Licht, Bremsen und Abgasanlage mit dem guten Gefühl aus der Werkstatt, dass dein Astra K wieder fit für den Alltag ist. Die fachgerecht durchgeführten Wartungsarbeiten sorgen so für einen hohen Sicherheitsstandard und verringern zugleich das Pannenrisiko. Gut zu wissen: Werden Defekte oder sich ankündigende Funktionsbeeinträchtigungen bei den Inspektionskontrollen frühzeitig erkannt, spart das oft Aufwand und Kosten für Reparaturen. Und wenn du deinen Opel verkaufen willst, kannst du mit dem Nachweis der planmäßig durchgeführten Wartungen beim Gebrauchtwagenverkauf oft einen höheren Preis erzielen.

  • Opel schreibt für den Astra K in regelmäßigen Abständen Wartungsarbeiten verbindlich vor.
  • Die Einhaltung der Inspektionstermine sorgt im Alltag für Zuverlässigkeit und Sicherheit.
  • Beim Verkauf können nach Vorschrift gewartete Astra einen höheren Preis bringen.

Auch freie Werkstätten arbeiten nach Opel-Standards

Inspektion bei einem Opel Astra K Sports Tourer 2019
Feste Vorgaben: Die Wartungen laufen in jeder Fachwerkstatt nach dem Opel-Serviceplan ab.

Wo ist die Opel Astra K Inspektion günstig, welche Betriebe sind bei dir in der Nähe, wer bietet einen Abholservice oder einen Ersatzwagen für seine Kunden an, solche Fragen sind bei der Entscheidung für eine Werkstatt wichtig. Dabei kannst du Angebote vergleichen und den Betrieb auswählen, der das passende Profil mitbringt. Ob es sich dabei um eine Opel-Vertragswerkstatt oder eine freie Autowerkstatt handelt, spielt für den Ablauf der Inspektion keine Rolle. Denn alle Werkstätten arbeiten nach den Standards, die Opel für die Wartungen des Astra K in seinen Serviceanweisungen festgelegt hat. Gut zu wissen: Auch bei laufender Neuwagengarantie darf eine freie Werkstatt die Wartungen durchführen, ohne dass deine Ansprüche aus der Garantie verloren gehen.

  • Preis, Nähe, Kundenservice sind wichtige Kriterien für die Werkstattwahl.
  • Für die Inspektionen kannst du alle Fachwerkstätten anfahren.
  • Der Wartungsstandard wird durch die Vorgaben im Serviceplan von Opel gewährleistet.