Jetzt Kosten für deinen
VW T-Roc berechnen.

Inspektion VW T-Roc: Kosten & Intervalle

Infos zu Wartungsarbeiten und was in der Werkstatt gemacht wird

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Erleichtere dir mit repareo die Serviceplanung und finde in unseren Tabellen mit den Original-Herstellerangaben schnell heraus, wie oft die Inspektionen für deinen VW T-Roc vorgesehen sind. Außerdem erklären wir, was es mit dem VW Longlife-Service auf sich hat und wann der T-Roc für diese Art der Wartung oder aber für feste Wartungsintervalle eingerichtet ist. Und wir zeigen dir anhand konkreter Beispiele, was die Werkstatt im Rahmen der verschiedenen Inspektionen gemäß VW-Serviceplan an Arbeiten durchführen muss. Denn davon hängt es ab, was eine Inspektion etwa für den VW T-Roc vom Typ A11 oder das VW T-Roc Cabriolet kostet. Aber auch die Wahl der Werkstatt spielt für die Inspektionskosten eine große Rolle, da Betriebe unterschiedliche Tarife für Arbeitszeit und Ersatzteile berechnen.

Was kostet die Inspektion beim VW T-Roc?

Inspektion bei einem VW T-Roc
Vergleichen & sparen: Die Kosten für eine T-Roc Inspektion sind je nach Werkstatt und Serviceumfang unterschiedlich.

Im Preisvergleich zeigt sich, dass die Werkstattkosten für eine VW T-Roc Inspektion je nach Anbieter variieren können. Denn die Betriebe kalkulieren etwa ihre Stundentarife abhängig von Faktoren wie Konkurrenzsituation oder Lage der Werkstatt. Und auch der Arbeitsumfang für die gerade anstehende VW T-Roc Inspektion beeinflusst die Kosten. Der Hintergrund: Volkswagen legt neben den in regelmäßigen Abständen anstehenden Standardarbeiten je nach Kilometerstand und/oder Zeitintervall in den Wartungsvorschriften fest, welche Zusatzarbeiten im Laufe der Zeit beim Service nötig sind. Damit die VW T-Roc Inspektion günstiger wird, kannst du in der Werkstatt nachfragen, welche Stundensätze dort berechnet und welche Ersatzteile verwendet werden. So lässt sich etwa zusätzlich Geld sparen, wenn statt VW-Originalteile für den T-Roc zertifizierte Teile anderer Zulieferer genutzt werden. Denn die entsprechen den gleichen Qualitätsstandards, doch sind sie für die Werkstätten im Einkauf günstiger. Als Kunde profitierst du daher ebenfalls von einem Preisvorteil. Mit welchen Kosten du rechnen musst, zeigen die hier im Anschluss eingefügten Beispiele für ausgewählte VW T-Roc Inspektionen.

  • Die Inspektionskosten hängen vom Arbeitsumfang beim Service und von den Tarifen der Werkstatt ab.
  • Mit dem Vergleich der Arbeitslöhne lässt sich bei der T-Roc Inspektion Geld sparen.
  • Der Einsatz günstigerer Ersatzteile in Originalqualität macht die VW T-Roc Inspektion günstiger.
Kostenbeispiele
Kosten für Dein Modell in Deiner Region berechnen:
MODELL/BAUJAHR
MOTORISIERUNG
PREIS
VW
T-ROC (A11)
09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
  • 1.0 TSI 85 kW, 999 ccm
  • 2.0 TSI 4motion 140 kW, 1984 ccm
  • 1.0 TSI 4motion 85 kW, 999 ccm
  • 1.5 TSI 4motion 110 kW, 1495 ccm
  • 2.0 TDI 4motion 110 kW, 1968 ccm
  • 1.6 TDI 85 kW, 1598 ccm

Die Kalkulationen basieren auf einem durchschn. Arbeitsverrechnungssatz pro Stunde von 101,15€ incl. MwSt. Die Verrechnungssätze können je nach Region, teils auch deutlich, nach oben und unten abweichen. Für eine konkrete Kostenermittlung in deiner Region für dein Auto nutze kostenlos & unverbindlich unsere Kalkulationsrechner.

Wann schreibt VW die Inspektion beim T-Roc vor?

Inspektion bei einem VW T-Roc
Für T-Roc und T-Roc Cabrio schreibt VW Inspektionen alle 12 Monate oder alle 30.000 km vor.

VW unterscheidet beim T-Roc und T-Roc Cabriolet zwischen festen Wartungsintervallen und dem Longlife-Service. Läuft dein SUV mit Longlife-Motoröl, dann schreibt Volkswagen die Inspektionen bei Fahrzeugen etwa vom Typ A11 mit dem 1.0 TSI Motor alle 30.000 km oder alle 12 Monate vor. Je nachdem, welches Limit zuerst erreicht ist. Wichtig zu wissen: Für die erste VW T-Roc Inspektion hast du ein längeres Zeitintervall, da der Hersteller für Neuwagen die Wartung erstmals nach 24 Monaten oder bei 30.000 km vorsieht. Dieselben Inspektionsabstände gelten für VW T-Roc mit festen Wartungsintervallen, allerdings musst du dann zwischen den Inspektionen alle 15.000 km oder alle 12 Monate einen Ölwechsel einplanen. Bei Modellen mit Longlife-Service steht der Austausch des Motoröls hingegen nach Intervallanzeige oder spätestens alle 24 Monate an. Alternativ kannst du Öl- und Inspektionsservice bei Verwendung von Longlife-Ölen zusammen vornehmen lassen. Das ist erstmals nach 36 Monaten notwendig, dann in kürzeren Abständen alle 24 Monate. Wann Volkswagen die Inspektionen für deinen VW T-Roc je nach Motorvariante vorschreibt, zeigen die weiter unten eingefügten Tabellen mit den Original-Herstellerdaten. Im Folgenden kannst du anhand von konkreten Modellbeispielen sehen, welche Unterschiede es bei den Intervallvorgaben sowie beim Arbeitsumfang der verschiedenen Wartungen gibt.

  • Die Erstinspektion schreibt VW für den T-Roc nach 24 Monaten oder bei 30.000 km vor.
  • Für die weiteren Inspektionen gelten Intervalle von 30.000 km oder alle 12 Monate.
  • Im Rahmen des Longlife-Service können Inspektion und Ölwechsel zusammen durchgeführt werden.
VW T-Roc (A11)
VW T-Roc (A11)
Inspektion bei einem VW T-Roc
VW T-Roc (A11)

Wir nehmen das 2017er Einstiegsmodell des VW T-Roc mit dem 1.0 TSI Benziner an (Motorcode CHZJ) als Beispiel, um einen genauen Blick auf die Wartungsvorgaben zu werfen. Dabei fällt auf: Wer Zeit sparen will und mit Longlife-Motoröl fährt, kann Ölwechsel und Inspektion im kombinierten Service durchführen lassen. Welche Möglichkeiten es bei der Wartung gibt und welche Arbeiten eingeplant werden müssen, zeigt die folgende Übersicht:

  • Feste Wartungsintervalle: Erstinspektion bei 30.000 km/24 Monaten, dann alle 30.000 km/12 Monate. Ölwechsel alle 15.000 km/12 Monate.
  • Longlife-Service: Erstinspektion bei 30.000 km/24 Monaten, dann alle 30.000 km/12 Monate. Ölwechsel nach Anzeige oder alle 24 Monate. Kombinierter Öl- und Inspektionsservice nach 36 Monaten, dann alle 24 Monate.
  • Arbeitsumfang Longlife-Service: Standardarbeiten u.a. Kontrolle von Parkbremse, Beleuchtung, Scheibenwischern, Schiebedachschienen, Batterie, Stoßdämpfern, Leitungen am Unterboden, Schaltgetriebe-Dichtigkeit, Bremsklötze, Bremsscheiben, Dichtungen, Reifen und Reifendruck. Kontrolle und bei Bedarf Nachfüllen von Bremsflüssigkeit und Kühlmittel. Probefahrt mit Prüfung von Fahreigenschaften und Leistungsfähigkeit.
  • Arbeitszeit: ca. 0,7 Stunden.
  • Nach 36 Monaten und dann alle 24 Monate: Bremsflüssigkeit und Kupplungsflüssigkeit erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 Stunden.
  • Alle 60.000 km/24 Monate: Innenraumfilter erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,1 Stunden.
  • Bei 60.000 km/36 Monaten, dann alle 60.000 km/24 Monate: Prüfung von Instrumenten- und Innenbeleuchtung, Karosserie und Lack, Windschutzscheibe, Schiebedach, Lenkgetriebe, Federn, Auspuffanlage, Radlager, Unterboden und Rostschutz. Keilriemen prüfen und einstellen sowie Schiebedachschienen reinigen und schmieren.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 Stunden und ca. 0,5 Stunden bei Modellen mit Schiebedach.
  • Alle 60.000 km/48 Monate: Zündkerzen erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,6 Stunden.
  • Nach 240.000 km und dann alle 30.000 km: Zahnriemen und Riemen der Wasserpumpe prüfen.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,6 Stunden.
VW T-Roc Cabriolet (A11)
VW T-Roc Cabriolet (A11)
Inspektion bei einem VW T-Roc
VW T-Roc Cabriolet (A11)

Wir sehen uns beim 2020er VW T-Roc Carbio mit der 2.0 TDI Maschine und 190 PS (Motorcode DFHA) an, was Volkswagen für einen Diesel der Baureihe bei der Wartung vorschreibt. Dabei fällt auf: Die Intervalle für die Inspektionen ändern sich gegenüber den Benzinern nicht, doch stehen Zusatzarbeiten wie der Zahnriemenwechsel bei den Dieseln auf dem Programm. So sieht der Wartungsplan für den VW T-Roc 2.0 TDI des Jahrgangs 2020 im Detail aus:

  • Feste Wartungsintervalle: Erstinspektion bei 30.000 km/24 Monaten, dann alle 30.000 km/12 Monate. Ölwechsel alle 15.000 km/ 12 Monate.
  • Longlife-Service: Erstinspektion bei 30.000 km/24 Monaten, dann alle 30.000 km/12 Monate. Ölwechsel nach Anzeige oder alle 24 Monate. Kombinierter Öl- und Inspektionsservice nach 36 Monaten, dann alle 24 Monate.
  • Arbeitsumfang Longlife-Service: Zusätzlich zu den oben genannten Standardarbeiten SCR-Additiv AdBlue prüfen und bei Bedarf nachfüllen. Differenzialgetriebe hinten auf Dichtigkeit prüfen.
  • Arbeitszeit: ca. 0,7 Stunden.
  • Alle 36 Monate: Öl der Haldex-Kupplung erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,5 Stunden.
  • Nach 36 Monaten und dann alle 24 Monate: Bremsflüssigkeit und Kupplungsflüssigkeit erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 bis 0,5 Stunden.
  • Alle 48 Monate: Bei Laufleistung unter 15.000 km SCR-Additiv erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,4 Stunden.
  • Alle 60.000 km/24 Monate: Innenraumfilter erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,1 Stunden.
  • Bei 60.000 km/36 Monaten, dann alle 60.000 km/24 Monate: Prüfung von Instrumenten- und Innenbeleuchtung, Karosserie und Lack, Windschutzscheibe, Schiebedach, Lenkgetriebe, Federn, Auspuffanlage, Radlager, Unterboden und Rostschutz. Keilriemen prüfend und einstellen sowie Schiebedachschienen reinigen und schmieren.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,3 Stunden und ca. 0,5 Stunden bei Modellen mit Schiebedach.
  • Alle 90.000 km: Kraftstofffilter erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,2 Stunden.
  • Alle 90.000 km/72 Monate: Luftfilter auswechseln sowie Luftfiltergehäuse mit Leitungen prüfen und reinigen.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,1 Stunden.
  • Alle 120.000 km: Doppelkupplungsgetriebeöl erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,5 Stunden.
  • Nach 210.000 km und dann alle 30.000 km: Dieselpartikelfilter prüfen und Aschegehalt messen.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 0,1 Stunden.
  • Alle 210.000 km: Zahnriemenwechsel und Zahnriemenspanner erneuern.
  • Arbeitszeit: zusätzlich ca. 2,8 Stunden.

Finde Intervalle, Ölmengen, zugelassene Öle und weitere Inspektionsinfos für dein Modell

Inspektion

VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
Kosten für Dein Modell berechnen:
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 1.0 TSI
85 kW, 999 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Motoröl VW 504 00|VW 508 00 4,00 Liter mit flexiblem Wartungsintervall
Motoröl VW 502 00 4,00 Liter mit festem Wartungsintervall
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
mit Schaltgetriebe, mit festem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
mit Schaltgetriebe, mit flexiblem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
Zahnriemen
Vom Hersteller ist kein Wechselintervall vorgeschrieben.
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 2.0 TSI 4motion
140 kW, 1984 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Motoröl VW 504 00|VW 508 00 5,70 Liter mit flexiblem Wartungsintervall
Motoröl VW 502 00 5,70 Liter mit festem Wartungsintervall
Schaltgetriebeöl G 055 529 A2 6,00 Liter Direktschaltgetriebe 0GC
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
mit automatisiertem Schaltgetriebe, mit festem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
mit automatisiertem Schaltgetriebe, mit flexiblem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
Steuerkette
unbekannt
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 1.0 TSI 4motion
85 kW, 999 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
unbekannt
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 1.5 TSI 4motion
110 kW, 1495 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
unbekannt
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 2.0 TDI 4motion
110 kW, 1968 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Motoröl VW 507 00 4,70 Liter Standard
Schaltgetriebeöl G 055 529 A2 6,00 Liter Direktschaltgetriebe 0GC
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
mit Schaltgetriebe, mit festem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
mit Schaltgetriebe, mit flexiblem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
mit automatisiertem Schaltgetriebe, mit festem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
mit automatisiertem Schaltgetriebe, mit flexiblem Wartungsintervall 12 Monate 15000 km
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
Zahnriemen
alle 210.000 km
VW T-ROC (A11) 09/2017 – heute
VW T-ROC (A11) 1.6 TDI
85 kW, 1598 ccm, 09/2017 – heute
ÖLART ÖLSORTE ÖLMENGE ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
AUSSTATTUNGSVARIANTE INTERVALL (MONATE) INTERVALL (KM) ANMERKUNG
Leider liegen uns für dieses Modell noch keine Informationen vor.
ART DER MOTORSTEUERUNG INTERVALL
unbekannt

Inspektion für Wert- & Garantieerhalt

Inspektion bei einem VW T-Roc
Inspektion nach VW-Serviceplan: Das rückt den T-Roc auch als Gebrauchten ins rechte Licht.

Wenn du deinen T-Roc regelmäßig im Fachbetrieb warten lässt und alle durchgeführten Arbeiten entsprechend dokumentiert sind, sorgst du für den optimalen Werterhalt deines Autos. Und das macht sich spätestens dann bezahlt, wenn du deinen T-Roc als Gebrauchtwagen anbietest. Denn als scheckheftgepflegtes Fahrzeug kann er einen deutlich höheren Wiederverkaufspreis erzielen. Zudem sorgen die nach VW-Vorgaben gemachten Wartungen dafür, dass dein Auto im Alltag zuverlässig bleibt und Reparaturbedarf rechtzeitig erkannt werden kann. Und auch wenn es um die Neuwagen- oder Rostschutzgarantien geht, ist die Wartung nach Herstellerangaben Pflicht. Denn die behalten nur dann ihre Gültigkeit, wenn eine Fachwerkstatt die von VW vorgeschriebenen Servicearbeiten pünktlich nach dem Serviceplan von Volkswagen durchgeführt hat.

  • Wer seinen T-Roc nach Serviceplan warten lässt, kann ihn als Gebrauchtwagen besser verkaufen.
  • Im Alltag sorgt die regelmäßige Inspektion für mehr Zuverlässigkeit und weniger Reparaturen.
  • Die Neuwagengarantie bleibt nur erhalten, wenn alle Inspektionen pünktlich gemacht worden sind.

Fachwerkstätten für den VW T-Roc Service

Inspektion bei einem VW T-Roc
Gut gepflegt: In der Fachwerkstatt wird dein T-Roc nach VW-Serviceplan gewartet.

Entscheidend für den Erhalt von Garantien sind die stets pünktlich im vorgegebenen Intervall durchgeführten Inspektionen. Hingegen spielt es etwa für die Neuwagengarantie keine Rolle, wo du die Wartung deines VW T-Roc machen lässt. So kannst du also auch bei laufender Neuwagengarantie zwischen verschiedenen Werkstattbetrieben wählen und vorher die Kosten vergleichen. Angeboten werden T-Roc Inspektionen von VW-Partnerbetrieben, freien Autowerkstätten oder den Filialen der großen Werkstattketten. Wichtig zu wissen: Sollen die Inspektionen digital dokumentiert werden, brauchen Betriebe außerhalb des VW-Vertragsverbunds Zugriff auf die zentrale Datenbank des Herstellers, um dort die fachgemäße Durchführung der VW T-Roc Inspektion erfassen zu können.

  • Du kannst deinen T-Roc in freien Kfz-Betrieben, VW-Vertragswerkstätten oder den Filialen der Werkstattketten warten lassen.
  • Für den Erhalt der Neuwagengarantie spielt die Wahl der Werkstatt keine Rolle.
  • Im Preisvergleich zeigt sich, welche Werkstätten die T-Roc Inspektion günstig anbieten.