Inspektion VW Tiguan: Kosten & Intervalle

Der Pflegezustand zählt: Für mehr Sicherheit im Alltag, Garantieansprüche (Werks- und Anschlussgarantie) gegenüber VW und dem optimalen Werterhalt beim Verkauf sind regelmäßige Wartungen am VW Tiguan entscheidend (lückenloser Serviceplan).

Grundsätzlich gibt es aber feste Inspektionsintervalle beim Tiguan, die jeweils vom Kilometerstand bzw. Zeitraum abhängen:

KM-StandKosten
Erstinspektion nach 30.000km / 24 Monaten ggf. gleich mit Ölwechselca.350 €
Alle 60.000 km: Zusatzarbeiten, Bremsflüssigkeit (erstmals nach 3 Jahren), Innenraumfilterca.510 €
Alle 90.000 km: z.B. Kraftstoff-Filter, Luftfilterca.300 €
alle 210.000 km: ggf. Zahnriemenwechsel, Rußpartikelfilter prüfen ab 800 €

Die Intervalle und Pläne unterscheiden sich je nach Modell und Baujahr. Einen detaillierten Überblick zu den Wartungsplänen und Kosten für deinen VW Tiguan findest du weiter unten auf dieser Seite.

Jetzt online Kostenvoranschlag für deinen VW Tiguan erhalten:
+ 20€ Tankgutschein bei der Buchung

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Anhand von lizenzierten Original-Herstellervorgaben von VW geben wir dir einen einfachen Überblick über die Inspektionsintervalle bei deinem Tiguan und zeigen dir, was bei den einzelnen Serviceterminen an deinem Auto gemacht wird.

Was kostet die Inspektion beim VW Tiguan?

Inspektion VW Tiguan
Schreibt VW bei einer Inspektion Zusatzarbeiten vor, entstehen höhere Werkstattkosten.

Beispiel: VW Tiguan 2.0 TDI / 110 PS (81 kW)

Inspektion 30000km (oder 2 Jahre) Kosten

Bei unserm VW Tiguan wird der Inspektions-Service je nach Fälligkeit mit oder ohne Ölwechsel durchgeführt. Inklusive Ölwechsel ergeben sich diese Kosten:

ArbeitenKosten
Arbeitszeit166,60 €
Material169,87 €
Gesamt:336,47 €

Hinweis zur Kalkulation: Der hier kalkulierte Werkstattgesamtpreis (incl. MwSt.) basiert auf einer Kalkulation mit einem VW Tiguan 2.0 TDI im Großraum München. Stundensätze können regional abweichen. Die Ersatzteile beruhen auf einer Werkstattmischkalkulation.

Abhängig von der Laufleistung und dem Alter des Fahrzeuges können bei den Inspektionen noch weitere Arbeiten und damit folgende Kosten hinzukommen:

Arbeiten & MaterialKosten
Scheinwerfer einstellen 0,1 h
(falls erforderlich)
11,90 €
Zusätzliche Kontrollen 0,4 h (erst nach
60.000 km/3 Jahre, danach alle 60.000 km/2 Jahre)
47,60 €
Zusatz Panorama-Schiebedach 0,2 h (erst nach
60.000 km/3 Jahre, danach alle 60.000 km/2 Jahre)
23,80 €
Zündkerzensatz erneuern 0,4 h
(alle 60.000 km/4 Jahre)
47,60 €
Zündkerzensatz (4 Stück)80,08 €
Zündkerzensatz erneuern Gesamtbetrag127,68 €
Luftfilter erneuern 0,1 h
(alle 90.000 km/6 Jahre)
11,90 €
Luftfilter32,73 €
Luftfilter erneuern Gesamtbetrag44,63 €
Innenluftfilter erneuern 0,1 h
(alle 60.000 km/2 Jahre)
11,90 €
Innenluftfilter22,25 €
Innenluftfilter erneuern Gesamtbetrag34,15 €
Bremsflüssigkeit erneuern 0,5 h
(erst nach 3 Jahren, danach alle 2 Jahre)
59,50 €
Bremsflüssigkeit VW 501 14, 1,15 l22,54 €
Bremsflüssigkeit erneuern Gesamtbetrag82,04 €

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer. Diese Zeiten gelten nur, wenn die jeweilige Arbeit im Rahmen der Inspektion durchgeführt wird und das Fahrzeug eh schon auf der Hebebühne steht. Separat dauern die einzelnen Wartungen länger. Die Preise für den Aufwand beruhen auf einem durchschnittlichen Stundensatz von 119 € inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wird bei der Inspektion ein Ölwechsel gemacht oder stehen andere Arbeiten wie Filtertausch und Zahnriemenwechsel auf dem Programm? Dann musst du mit höheren Kosten rechnen, da diese Arbeiten zusätzlich zu den Standardkontrollen einer Wartung durchgeführt werden. Was bei der Inspektion gemacht wird, darüber entscheidet der VW-Serviceplan, in dem je nach erreichtem Tachostand oder der Betriebszeit alle Arbeitsschritte aufgeführt sind. Diese Liste hakt die Werkstatt ab und rechnet danach Arbeitszeit und benötigte Materialien ab. Tipp: Da die Kosten für Stundenlöhne und Ersatzteile je nach Betrieb unterschiedlich kalkuliert werden, lohnt ein Werkstattvergleich. Wie sich Angebote für die VW Tiguan Inspektion unterscheiden können, zeigen unsere Modellbeispiele in den unten eingebauten Tabellen.

  • Im VW-Serviceplan steht, was bei den Inspektionen gemacht werden muss.
  • Stehen neben den Standardkontrollen Zusatzarbeiten an, braucht die Werkstatt mehr Zeit.
  • Die Inspektionskosten sind je nach Wartungsumfang und Werkstattpreisen unterschiedlich.

Wann schreibt VW die Inspektion beim Tiguan vor?

Zahnriemenwechsel beim VW Tiguan 5N1
Wann die Inspektion ansteht, richtet sich nach den Vorgaben von festem Wartungsintervall oder Longlife-Service.

Volkswagen macht beim Tiguan SUV unterschiedliche Vorgaben für die Wartungsabstände. Bei Einstellung auf feste Inspektionsintervalle gibt VW getrennte Termine vor für Ölwechsel, kleine Inspektion (Intervallservice) und Inspektion. Als Alternative kannst du Öl- und Inspektionsservice oder Intervall- und Inspektionsservice kombiniert mit einem Termin durchführen lassen. Wenn du bei deinem Tiguan Motoröl mit Langlaufeigenschaften benutzt, profitierst du vom Longlife-Service, der die kleine Inspektion mit Ölwechsel nach flexiblen Intervallen gemäß Wartungsintervallanzeige organisiert. Die große Inspektion steht dann je nach Baujahr alle 60.000 km/24 Monate oder alle 30.000 km/12 Monate auf dem Terminplan. Welche Variante für deinen Tiguan gilt, kannst du in den weiter unten eingefügten Intervalltabellen schnell ermitteln. Im Folgenden haben wir für die unterschiedlichen SUV-Generationen einmal Modellbeispiele zusammengestellt, die einen Überblick über die Wartungsabstände geben.

  • Bei Verwendung herkömmlicher Ölsorten ist der Tiguan für feste Wartungsintervalle eingerichtet.
  • Bei Verwendung von Langlaufölen wird der Tiguan nach den Vorgaben des Longlife-Services gewartet.
Infos zum Tiguan Zahnriemenwechsel 5N

In den ersten Bauphasen des Tiguan vom Typ 5N1/5N2 illustriert der Diesel mit dem 2.0 TDI Motor (Code CBAB), was bei den Inspektionen gemacht wird und welche Arbeitszeit die Werkstatt je nach vorgeschriebenem Wartungsumfang abrechnet.

  • Festes Wartungsintervall: Kleine Inspektion (Intervallservice) alle 30.000 km oder alle 24 Monate.
  • Arbeitsumfang: Ölwechsel und Kontrolle u.a. von Bremsen, Bereifung und Batterie.
  • Longlife-Service: Intervallservice nach Wartungsanzeige oder alle 24 Monate. Inspektion alle 60.000 km oder alle 24 Monate. Erstinspektion nach 60.000 km oder nach 3 Jahren.
  • Arbeitszeit: ca. 0,7 bis 0,9 Stunden.
  • Alle 60.000 km oder 2 Jahre: Innenraumfilter erneuern.
  • Arbeitszeit: ca. 0,2 Stunden.
  • Alle 90.000 km: Kraftstofffilter wechseln.
  • Arbeitszeit: ca. 0,2 Stunden.
  • Alle 180.000 km: Zahnriemenwechsel.
  • Arbeitszeit: ca. 2,8 Stunden.
VW Tiguan 2.TDI

Was steht bei den Wartungsvorgaben für einen Tiguan der zweiten Generation vom Typ AD1 auf dem Programm? Das zeigt sich am Einstiegsbenziner mit dem 1.4 TSI Motor (Code CZCA), der 2016 erstmals vom Band läuft.

  • Feste Wartungsintervalle oder Longlife-Service.
    Inspektion alle 30.000 km oder alle 12 Monate. Erstinspektion nach 30.000 km oder nach 24 Monaten.
  • Arbeitsumfang: Standardkontrollen, Füllstände prüfen und korrigieren, Probefahrt mit Prüfung von Leistung und Fahreigenschaften.
  • Arbeitszeit: 0,7 Stunden.
  • Alle 60.000 km: Bei Modellen mit DKG Getriebeöl wechseln und Ölfilter erneuern.
  • Arbeitszeit: ca. 0,9 Stunden.
  • Alle 90.000 km oder alle 6 Jahre: Luftfilter wechseln.
  • Arbeitszeit: ca. 0,2 Stunden.
  • Nach 240.000 km und dann alle 30.000 km: Wasserpumpe und Zahnriemen prüfen.
  • Arbeitszeit: ca. 0,6 Stunden.
Wie schaut der Zahnriemenwechsel beim VW Tiguan Allspace aus?

Mit dem Allspace baut VW das Tiguan-Programm 2017 um eine Langversion aus. Wir sehen uns an, welches Wartungsprofil der Allspace vom Typ BW2 mit dem stärksten 2.0 TDI (Motorcode DFHA) zeigt.

  • Feste Wartungsintervalle oder Longlife-Service.
  • Inspektion alle 30.000 km oder alle 12 Monate.
  • Erstinspektion nach 30.000 km oder nach 24 Monaten.
  • Arbeitsumfang: Standardkontrollen, Füllstände prüfen und korrigieren, SCR-Additiv prüfen, Probefahrt mit Prüfung von Leistung und Fahreigenschaften.
  • Arbeitszeit: 0,7 Stunden.
  • Alle 60.000 km oder alle 2 Jahre: Innenraumwechsel erneuern.
  • Arbeitszeit: ca. 0,1 Stunden.
  • Alle 90.000 km: Kraftstofffilter wechseln.
  • Arbeitszeit: ca. 0,2 Stunden.
  • Nach 210.000 km und dann alle 30.000 km: Zustand von Katalysator und Partikelfilter prüfen.
  • Arbeitszeit: ca. 0,1 Stunden.
  • Alle 210.000 km: Zahnriemenwechsel und Austausch des Zahnriemenspanners.
  • Arbeitszeit: ca. 2,8 Stunden.

Intervalle einhalten, Wert erhalten

Infos zum Tiguan Zahnriemenwechsel 5N
Gut gewartet, machen auch ältere Tiguan einen guten Eindruck – und bringen beim Verkauf oft höhere Preise.

Die unterschiedlichen Arbeiten, die VW im Rahmen der Tiguan Inspektionen abhängig von Laufzeit oder Kilometerleistung vorschreibt, berücksichtigen den Verschleiß von Bauteilen. Deswegen ist es wichtig, die Intervalle für die Wartungen genau einzuhalten. Denn sonst können Filter verstopfen, die Umweltwerte schlechter werden oder Motorschäden durch einen Zahnriemenriss drohen. Mit der Einhaltung der Intervalle vermeidest du hohen Reparaturaufwand infolge nicht erkannter Mängel und tust etwas für den Werterhalt deines Tiguan. Denn beim Weiterverkauf bringt ein scheckheftgepflegtes VW SUV oft höhere Preise. Deswegen solltest du auch bei älteren Modellen nicht auf die Inspektionen verzichten.

  • Bei der Inspektion werden Mängel erkannt und können rechtzeitig behoben werden.
  • Regelmäßige Wartungen sparen hohe Reparaturkosten durch unerkannte Schäden.
  • Mit komplettem Serviceheft kannst du den Wiederverkaufswert deines Tiguan erhöhen.

Der VW-Serviceplan gilt für alle Werkstätten

Alle Werkstätten arbeiten nach dem VW-Serviceplan. So gibt es keine Probleme mit der Neuwagengarantie.

VW sorgt mit einem Tiguan-Serviceplan dafür, dass alle Werkstätten bei den Wartungen nach denselben Standards arbeiten. Das gibt dir Sicherheit, dass alles vorschriftsmäßig und bei aktuelleren Tiguan auch nach den Vorgaben der Neuwagengarantie gemacht wird. So kannst du für die Wartungen einen Betrieb deiner Wahl aussuchen, ohne Nachteile befürchten zu müssen. Wichtig ist, dass die ausgewählte Vertragswerkstatt oder freie Autowerkstatt einen ausgewiesenen Kfz-Meister beschäftigt, der für die Qualität der Arbeit steht. Eine Werkstattbindung besteht übrigens auch bei laufender Neuwagengarantie nicht. Anders kann es sein, wenn Gebrauchtwagengarantien oder Garantieverlängerungen abweichende Vorschriften für die Durchführung der Inspektionen enthalten.

  • Freie Werkstattwahl mit Erhalt der Neuwagengarantie.
  • Bei Gebrauchtwagengarantien kann der Händler eine Werkstatt vorschreiben.
  • Ein Kfz-Meister steht für die Einhaltung der VW-Standards.