Fiat 500 Zahnriemen: Kosten, Intervalle und Werkstatt-Terminbuchung

Autor: Michael, Kfz-Technikermeister

Die Preise für den Zahnriemenwechsel beim Fiat 500 beginnen etwa bei 350 und reichen bis über 650 €.  Die Intervalle für den Fiat 500 liegen je nach Modell und Baujahr zwischen 60.000 km und 120.000 km oder je 4 bis 6 Jahre. Das exakte Wechselintervall zu deine Zahnriemen und den genauen Werkstattkosten deines Fiat 500 findest du hier.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Alle Fragen

Zahnriemenwechsel Fiat 500
Zahnriemenwechsel beim Fiat 500

Kosten und Intervalle

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Fiat 500?

Da die Reparaturzeiten beim Zahnriemenwechsel für die Fiat 500 modellabhängig zwischen gut 2,3 und fast sechs Stunden schwanken können, gibt es entsprechende Unterschiede bei den abgerechneten Kosten für Arbeitsstunden.Deshalb ist es gut möglilch, dass sie Preise zwischen 350 und 650 Euro schwanken. Der Hintergrund: Je nach Einbaulage des Zahnriemens und der Motorenkonstruktion müssen für den Austausch des Steuerriemens verschiedene Komponenten von den Motorabdeckungen bis zur Kurbelwellen-Riemenscheibe  ausgebaut werden. Bei den Fiat 500 mit Dieselmotoren wie dem 2.0 MultiJet verdoppelt sich die Reparaturzeit sogar noch einmal, wenn beim Service das Einspritzpumpenrad ersetzt wird. Dagegen kann der Austausch der Wasserpumpe ohne großen Mehraufwand erfolgen, sodass viele Werkstätten dazu raten, die Pumpe beim Zahnriemenwechsel mit zu erneuern. Was an Kosten für den Austausch des Steuerriemens beim Fiat 500 je nach Modellversion einkalkuliert werden muss, kannst du in unserem Kostenkalkulator herausfinden.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Wann ist der Zahnriemenwechsel beim Fiat 500 vorgeschrieben?

Während der Hersteller für die Fiat 500 mit Steuerkette keine festen Vorgaben für Kontrolle oder Austausch des Bauteils macht, gelten für die Modelle mit Zahnriemensteuerung klare Obergrenzen, die sich an maximaler Laufleistung und maximaler Betriebszeit orientieren. Wann der Zahnriemenwechsel beim Fiat 500 ansteht, macht Fiat allerdings auch von Baujahr und Betriebsbedingungen abhängig. So muss der Riemen bei einem Modell mit dem 1,2 Liter Motor der frühen Baujahre unter erschwerten Bedingungen alle 120.00 km oder alle 4 Jahre, unter Standardbedingungen hingegen nur alle 120.000 km oder alle 5 Jahre gewechselt werden. Ab der Produktionsnummer VIN J304888/J320084 gelten bei diesen 1,2 Liter Benzinern dann Intervalle von 60.000 km oder alle 4 Jahre unter erschwerten Betriebsbedingungen und alle 120.000 km oder alle 6 Jahre unter normalen Einsatzbedingungen. Um die genaue Intervalle bei deinem Fiat 500 zu erfahren, kannst du unseren Wechselintervall-Rechner verwenden.

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

An was hängen Intervalle ab?

Wechselnde VIN-Produktionsnummern, unterschiedliche Vorgaben für Diesel und Benziner sowie die Einteilung nach verschiedenen Einsatzprofilen: Beim Fiat 500 sind viele Faktoren zu beachten, die die Intervalle für den Zahnriemenwechsel beeinflussen. Besonders wichtig sind dabei die Unterschiede zwischen normalen und erschwerten Betriebsbedingungen, da diese Differenzierung auf die verschiedenen Belastungen des Zahnriemens im Alltagseinsatz Rücksicht nimmt. So kann das Bauteil etwa bei häufigen Kurzstreckenfahrten mit kaltem Motor oder im alltäglichen Stop-and-Go-Verkehr schneller verschleißen als im durchschnittlichen Betrieb mit wechselnden Verkehrssituationen, bei denen der Motor auf normale Betriebstemperatur kommt. Im Zweifel gilt: Wer seinen Fiat 500 viel in der Stadt einsetzt oder ihn als Zweitwagen wenig bewegt, sollte die Zahnriemenwechsel Intervalle für erschwerte Betriebsbedingungen beachten. Oder den Zahnriemen zumindest regelmäßig in einer Werkstatt überprüfen lassen, um seinen Zustand genau im Blick zu behalten. Um die beste Werkstatt in deiner Region zu finden kannst du unseren Kostenkalkulator verwenden.

Wieso sollte ich die Prüfintervalle einhalten?

In der Regel schreibt der Hersteller beim Fiat 500 nicht nur Intervalle für den Wechsel, sondern auch für die Zustandsprüfung des Zahnriemens vor. So steht die Kontrolle etwa bei einem Fiat 500X mit dem 2.0 MulitJet Diesel erstmals nach 60.000 km oder 3 Jahren und danach alle 120.000 km oder alle 6 Jahre an. Der Hintergrund: Die Sichtprüfung erlaubt es der Werkstatt, Abnutzungs- und Alterungserscheinungen am Zahnriemen frühzeitig zu erkennen und das Bauteil dann je nach Bedarf zu erneuern. Aber auch der Spannungszustand lässt sich beim Zahnriemencheck schnell testen, sodass das Risiko vermindert wird, dass durchhängende Zahnriemen von ihrer Führungsrolle abspringen und unter Umständen Motorschäden mit hohen Folgekosten verursachen. Um dies zu vermeiden, bieten wir kostenlose Vorabchecks:

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

Zahnriemenwechsel Vorgang

Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel für den Fiat 500?

Welche Abdeckungen müssen demontiert, welche Schläuche und Schraubverbindungen entfernt werden? Was an Arbeitsschritten im Rahmen des Zahnriemenwechsels notwendig wird, kann je nach Modellvariante des Fiat 500 variieren. Die folgenden Beispiele geben einen Einblick, was die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel bei ausgewählten Fiat 500 macht und wie sich Arbeits- und Zeitaufwand je nach Motorisierung oder Baujahr unterscheiden können.

Wechselkontrollen

Fiat 500X 2.0 MultiJet Diesel

Welche Veränderungen gibt es beim Zahnriemenwechsel, wenn der Fiat 500X mit SUV-Karosserie antritt und ein Dieselmotor wie im 2.0 MultiJet (Motorcode 55263088) verbaut ist. Uns fällt auf: Der Austausch des Zahnriemens ist hier arbeitsaufwendiger, und wenn im Rahmen des Zahnriemenwechsels auch das Einspritzpumpenrad mit erneuert wird, verdoppelt sich die Reparaturzeit.

  • Zahnriemen Prüfintervalle: nach 60.000 km oder 3 Jahren, danach alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
  • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 60.000 km oder alle 4 Jahre unter erschwerten Betriebsbedingungen, sonst alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
  • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen und Zahnriemen. Dazu Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, obere und untere Motorabdeckung, rechtes Motorlager mit Halter, Luftfiltergehäuse, Luftmassenmesser, Kraftstofffilter, Abdeckplatte des Schwungrads, Zusatzaggregat mit Antriebsriemen, Spann- und Führungsrollen, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie untere und obere Zahnriemenabdeckung.

Fiat 500 1.4 Abarth 595

Was ändert sich beim Zahnriemenwechsel für den Fiat 500, wenn der Haustuner Abarth die 1,4 Liter Benziner der Großserie überarbeitet? Dazu haben wir uns die Fiat 500 Sportversionen mit dem Motorcode 312A3.000 aus der Bauzeit von 2015 bis 2017 angesehen. Uns fällt auf: Der Arbeitsaufwand bleibt gleich, doch die Abarth 595 profitieren in dieser Bauphase bereits von zeitlich verlängerten Wechsel- und einheitlichen Prüfintervallen.

  • Zahnriemen Prüfintervalle: nach 60.000 km oder 4 Jahren, danach alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
  • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 60.000 km oder alle 4 Jahre unter erschwerten Betriebsbedingungen, sonst alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
  • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen und Zahnriemen. Dazu Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, rechte Strebe am Hilfsrahmen, rechtes Motorlager mit Halter, Luftfilter, Motorsteuergerät mit Halterung, Zündspulen, Kabelbaum an der Zylinderkopfhaube, Antriebsriemen des Zusatzaggregats, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie untere und obere Zahnriemenabdeckung.
  • Arbeitszeit: ca. 2,35 Stunden.

Fiat 500 mit 1.2 Benzinmotor

Was beim Zahnriemenwechsel für einen Fiat 500 mit dem 1,2 Liter Benzinmotor auf dem Programm steht, zeigt ein Blick auf die Arbeitsschritte bei den Modellen mit dem Motorcode 169A4.000. Uns fällt auf: Die Einbaulage des Zahnriemens bedingt relativ umfangreiche Aus- und Einbauten, sodass vor allem die Arbeitszeit die Kosten für den Service in die Höhe treibt. Außerdem ändern sich im Laufe der Bauzeit die zeitlichen Vorgaben für die Prüfintervalle.

  • Zahnriemen Prüfintervall: bis VIN J304887/VIN J320083 nach 60.000 km oder 4 Jahren und danach alle 120.000 km oder alle 5 Jahre. Spätere VIN-Nummern nach 60.000 km oder 4 Jahren und danach alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
  • Zahnriemen Wechselintervall: alle 120.00 km oder alle 4 Jahre unter erschwerten Betriebsbedingungen, sonst alle 120.000 km oder alle 5 Jahre. Ab VIN J304888/J320084 alle 60.000 km oder alle 4 Jahre unter erschwerten Betriebsbedingungen und alle 120.000 km oder alle 6 Jahre bei Standardbetrieb.
  • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen und Zahnriemen. Dazu Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, rechte Strebe am Hilfsrahmen, rechtes Motorlager mit Halter, Batterie mit Träger, Luftfilter mit Ansaugleitung, Motorsteuergerät mit Halterung, Zündspulen, Positionssensor der Nockenwelle, Zylinderkopfhaube, Antriebsriemen des Zusatzaggregats, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie untere und obere Zahnriemenabdeckung.
  • Arbeitszeit: ca. 2,35 Stunden.
  • Daten basieren auf Original-Herstellerdaten.

Noch Fragen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über repareo

Wir machen dich mit kostenlosen Expertentipps fit für deinen Werkstattbesuch – mit herstellerbasierten Daten und unabhängigen, neutralen Informationen. Unser Content stammt von Kfz-Mechanikern und Meistern aus der Branche. Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen und qualitativ guten Werkstätten zusammen und bieten dir Sonderkonditionen, Angebote und 5 % Cashback bei einer Terminbuchung über repareo.