Zahnriemenwechsel Skoda Superb

Autor: Michael, Kfz-Technikermeister

Beim Skoda Superb können die Kosten für den Zahnriemenwechsel durchaus zwischen 650 € bis 950 € liegen. Der empfohlene Wechsel der Wasserpumpe ist hierbei bereits eingerechnet.

Skoda gibt beim Superb die Zahnriemenwechseintervalle von 120.000 km bis 210.000 km vor.

Die exakten Kosten und vorgeschriebenen Intervalle für dein Modell kannst du kostenfrei & unverbindlich über unsere Suchmaske erfahren.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Alle Infos im Detail

Beim Zahnriemenwechsel beim Skoda Superb hängen die Kosten von der jeweiligen Modellreihe ab
Beim Zahnriemenwechsel bei einem Skoda Superb variieren die Kosten & Intervalle nach Modellreihe. Während die neueren Generationen nur noch alle 210.000 km den Wechsel vorgeschrieben bekommen, müssen die älteren Baureihen alle 120.000 km zum Austausch in die Werkstatt.

Kosten & Intervalle

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Skoda Superb?

Die Kosten für Ersatzteile vom Zahnriemen bis zur Spannrolle sowie die aufgewendete Arbeitszeit für Aus- und Einbauten bestimmen, wie teuer der Zahnriemenwechsel für einen Skoda der Baureihe Superb wird. Die Preisspanne bewegt sich hier zwischen ca. 650 € und 950 € in den repareo-Werkstätten. Was am Ende auf der Rechnung steht, hängt dabei allerdings von der jeweiligen Modellvariante ab. Denn je nach Motortyp und Bauphase können die Reparaturzeiten für den Zahnriemenwechsel beim Superb zwischen etwa 2,5 und 3,3 Stunden schwanken. Ohne großen zeitlichen Mehraufwand lässt sich zudem die Wasserpumpe erneuern, da diese durch die Ausbauten im Rahmen des Zahnriemenwechsels leicht zugänglich wird. Die repareo Kfz-Techniker-Meister wissen aus ihrer Erfahrung: „Wenn die Wasserpumpe später defekt wird und dann einzeln ersetzt werden muss, fallen noch einmal die kompletten Arbeitskosten für Aus- und Einbauten an!“ Wie sich die Zahnriemenwechsel Kosten bei verschiedenen Modellen der Baureihe Skoda Superb unterscheiden können, zeigen einige Modellbeispiele hier im Anschluss.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Wann schreibt Skoda den Zahnriemenwechsel beim Superb vor?

Die Materialentwicklung der Zahnriemen hat es Skoda auch beim Superb möglich gemacht, die Intervalle für den Austausch des Bauteils bei aktuelleren Modellen zu verlängern. Entsprechende Unterschiede gibt es bei den Zahnriemenwechsel Intervallen je nach Superb-Bauphase oder auch abhängig vom eingesetzten Motortyp. Generell schreibt der Hersteller nach festgelegten Kilometerintervallen vor, wann der Superb spätestens einen neuen Zahnriemen bekommen sollte. So muss ein 2006 gebauter Superb I vom Bautyp 3U4 mit dem 1.9 TDI Motor alle 120.000 km zum Austausch des Zahnriemens in die Werkstatt, während der Service beim Nachfolger Superb II aus dem Baujahr 2009 alle 150.000 km vorgeschrieben ist.

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

Warum die Wechselintervalle beim Superb eingehalten werden sollten?

Mit der Festlegung von Kilometerobergrenzen orientiert sich Skoda an der maximalen Lebensdauer, die je nach Superb-Modelljahr für die eingesetzten Zahnriemen zu erwarten ist. Vor allem die natürliche Materialalterung sowie die im Betrieb auftretende Abnutzung setzen der Haltbarkeit des Bauteils dabei Grenzen. Mit der Einhaltung der Intervalle soll beim Standardbetrieb des Superb dann gewährleistet sein, dass der Zahnriemen während der gesamten definierten Laufzeit in einem voll funktionsfähigen Zustand ist und seine Aufgaben etwa für die Steuerung von Kolben und Ventilen erfüllen kann. Die repareo Kfz-Techniker-Meister weisen jedoch bei den offiziellen Herstellerangaben auf einen wichtigen Punkt hin: „Die Intervalle sind maximale Haltbarkeitsangaben und der Zahnriemenwechsel kann je nach Betriebsbedingungen auch früher als vom Hersteller angegeben nötig sein!“

  • Am Zahnriemen entsteht durch die Reibung ein ganz normaler Abrieb beim Superb.
  • Zudem unterliegt der Zahnriemen starken Temperaturschwankungen.
  • Am Material treten Alterungserscheinungen auf, die sich negativ auf die Stabilität auswirken.

Zustandskontrolle des Zahnriemens

Risikofaktoren für einen vorzeitigen Verschleiß des Zahnriemens können der Einsatz des Skoda Superb im Taxibetrieb oder bei häufigen Kurzstrecken- und Autobahnfahrten sein. Zudem können Verschmutzungen im Motorraum oder zwischen Riemen und Rollen eindringende Fremdkörper dazu führen, dass Zahnriemen oder Profil beschädigt werden. Darauf können beispielsweise ungewöhnliche Geräusche beim Betrieb oder Anlassen des Motors hindeuten. Um Verschleiß und Schäden erkennen zu können, sollte der Zustand des Zahnriemens in regelmäßigen Abständen geprüft und dabei auf Rissbildung oder nachlassende Spannung geachtet werden. So wird das Risiko reduziert, dass ein schadhafter Zahnriemen unter starker Beanspruchung abspringt oder es zu einem Zahnriemenriss kommt. Denn der hat beim Skoda Superb meist einen Motorschaden mit hohem Reparaturaufwand zur Folge. Tipp der repareo Kfz-Techniker-Meister für den Zahnriemencheck: „Für einige Modellvarianten schreibt Skoda ausdrücklich Prüfintervalle vor. Eine Sichtprüfung des Steuerriemens findet in der Fachwerkstatt aber auch im Rahmen der Inspektion statt!“

  • Die von Skoda vorgesehenen Intervalle gelten nur für eine durchschnittliche Nutzung.
  • Häufige Kurzstreckenfahrten erhöhen den Verschleiß.
  • Bei regelmäßigen Kontrollen werden schon kleinste Schäden erkannt.
Bei regelmäßigen Zahnriemenkontrollen werden Schäden rechtzeitig erkannt
Bei den Inspektionen sollte auch der Zahnriemen beim Skoda Superb überprüft werden

Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel für den Skoda Superb?

Muss für den Zahnriemenwechsel der vordere Stoßfänger komplett abgebaut oder ein Vorderrad mit dem Innenkotflügel demontiert werden? Welche Arbeiten im Vorfeld des Zahnriemenwechsels nötig sind, um das Bauteil für den Austausch zugänglich zu machen, das kann je nach Superb-Variante unterschiedlich sein. Und entsprechend kann sich die Reparaturzeit in einem Rahmen von gut 2,5 bis 3,3 Stunden bewegen. Wir haben uns bei Modellen aus drei Baugenerationen die einzelnen Arbeitsschritte genauer angesehen und dabei die unterschiedlichen Profile von Skoda Superb Zahnriemenwechseln gegenübergestellt.

Vorstellung des Superb auf der IAA- das repareo-Team, damals noch unter werkstattportal.org, war zu Besuch.

Die Zahnriemenwechsel für die gängigsten Modelle des Skoda Superbs

Skoda Superb I

Welche Teile an Karosserie und im Motorraum beim Zahnriemenwechsel eines Skoda Superb der ersten Baugeneration aus- und wieder eingebaut werden müssen, zeigt das Beispiel des Benziner-Topmodells mit 2.8 Liter Hubraum (Motorcode AMX). Uns fällt auf: Der Zahnriemen ist schwer zugänglich und der Austausch ist mit einem relativ hohen Zeitaufwand verbunden.

  • Zahnriemen Prüfintervall: erstmals bei 90.000 km, dann alle 30.000 km.
  • Zahnriemen Wechselintervall: alle 120.000 km.
  • Arbeitsumfang: Bei festen Wartungsintervallen Erneuerung von Zahnriemen und Zahnriemenspanner, bei Longlife-Service Erneuerung des Zahnriemens. Aus- und Einbau u.a. vorderer Stoßfänger mit Träger, Schrauben des Frontblechs, Luftansaugleitung, Vorratsbehälter der Scheibenwaschanlage, Ölkühler der Servolenkung, Viscolüfter mit Halter, Zusatzaggregate-Antriebsriemen mit Spanner, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie Zahnriemenabdeckungen.
  • Arbeitszeit: ca. 3,3 Stunden.
Zahnriemenwechsel beim Skoda Superb I
Skoda Superb 1

Skoda Superb 2

Welchen Aufwand der Zahnriemenwechsel bei einem Skoda Superb der zweiten Baugeneration verursacht, zeigt der Blick auf das Modell mit dem 1.9 TDI Motor (Code BXE). Uns fällt auf: Skoda schreibt keine festen Prüfintervalle mehr vor und durch kürzere Reparaturzeiten wird der Superb Zahnriemenwechsel hier günstiger.

  • Zahnriemen Prüfintervalle: nicht vorgeschrieben.
  • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 150.000 km (Zahnriemenspanner alle 300.000 km).
  • Arbeitsumfang: Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, untere und obere Motorabdeckung, rechtes Motorlager mit Halter, Kraftstofffilter mit Zulauf, Ausgleichsbehälter des Kühlmittels, Zusatzaggregate-Antriebsriemen mit Spanner, Luftschlauch des Turboladers, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie Zahnriemenabdeckungen.
  • Arbeitszeit: ca. 2,5 Stunden.
Zahnriemenwechsel beim Skoda Superb II
Skoda Superb 2

Skoda Superb 3

In der dritten Baugeneration profitieren die Skoda Superb Diesel von merklich längeren Wechselintervallen, wie das Beispiel des Modells mit dem 1.6 TDI Motor (Code DCZA) zeigt. Bei der kalkulierten Reparaturzeit von über drei Stunden für den Zahnriemenwechsel schließt dieser Superb III allerdings fast zu den Topbenzinern der frühen Bauzeit auf.

  • Zahnriemen Prüfintervalle: nicht vorgeschrieben.
  • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 210.000 km.
  • Arbeitsumfang: Erneuerung von Zahnriemenspanner und Zahnriemen mit Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, untere und obere Motorabdeckung, Halter des Kraftstoffschlauchs, Ausgleichsbehälter des Kühlmittels, rechtes Motorlager mit Halter, Halter des Drucksensors am Partikelfilter, Halter des Kühlmittelschlauchs an der oberen Zahnriemenabdeckung, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie Zahnriemenabdeckungen. Nockenwelle, Kurbelwellenrad und Hochdruckpumpe blockieren.
  • Arbeitszeit: ca. 3,1 Stunden.
Zahnriemenwechsel beim Skoda Superb III
Skoda Superb 3
  • Daten basieren auf Original-Herstellerdaten.

Noch Fragen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über repareo

Wir machen dich mit kostenlosen Expertentipps fit für deinen Werkstattbesuch – mit herstellerbasierten Daten und unabhängigen, neutralen Informationen. Unser Content stammt von Kfz-Mechanikern und Meistern aus der Branche. Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen und qualitativ guten Werkstätten zusammen und bieten dir Sonderkonditionen, Angebote und 5 % Cashback bei einer Terminbuchung über repareo.