Jetzt Kosten für deinen
Ford B-Max berechnen.

Zahnriemenwechsel beim Ford B-Max – Kosten & Intervalle

Der repareo Kfz-Meister informiert dich über den Zahnriemenwechsel bei deinem Ford B-Max

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Die Motoren im Ford B-Max nutzen alle einen Zahnriemen für den Antrieb der Kurbelwelle. Obwohl es mittlerweile schon sehr gute und haltbare Materialien gibt, hält ein Zahnriemen niemals so lange wie der Motor. Daher schreibt der Hersteller für jedes Modell bestimmte Wechselintervalle vor. Wann bei deinem Ford B-Max der Zahnriemen gewechselt werden muss und wie teuer die Arbeit für dich wird, erfährst du weiter unten auf dieser Seite.

Kosten

Für den Zahnriemenwechsel beim Ford B-Max fallen je nach Modell unterschiedlich hohe Kosten an
Der Zahnriemenwechsel beim Ford B-Max kostet zwischen etwa 370 und 620 Euro

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Ford B-Max?

Die Kosten hängen zum größten Teil vom jeweiligen Arbeitsaufwand ab. Deshalb gibt es auch eine recht große Spanne, die zwischen etwa 370 und 620 Euro liegt. Es gibt Modelle vom Ford B-Max, bei denen der Zahnriemen bauartbedingt deutlich schneller zu erreichen ist als bei anderen Modellen. Es wird aber auf jeden Fall auch gleichzeitig eine neue Wasserpumpe eingebaut. Wie teuer der Zahnriemenwechsel bei deinem Ford B-Max wird, kannst du in der folgenden Kostenübersicht erfahren.

    Kostenbeispiele
    Kosten für Dein Modell in Deiner Region berechnen:
    MODELL/BAUJAHR
    MOTORISIERUNG
    PREIS
    FORD
    B-MAX (JK)
    10/2012 – heute
    FORD B-MAX (JK) 10/2012 – heute
    • 1.6 Ti 77 kW, 1596 ccm
    • 1.5 TDCi 55 kW, 1499 ccm
    • 1.0 EcoBoost 103 kW, 998 ccm
    • 1.0 EcoBoost 74 kW, 998 ccm
    • 1.4 66 kW, 1388 ccm
    • 1.6 TDCi 70 kW, 1560 ccm

    Die Kalkulationen basieren auf einem durchschn. Arbeitsverrechnungssatz pro Stunde von 101,15€ incl. MwSt. Die Verrechnungssätze können je nach Region, teils auch deutlich, nach oben und unten abweichen. Für eine konkrete Kostenermittlung in deiner Region für dein Auto nutze kostenlos & unverbindlich unsere Kalkulationsrechner.

    Intervalle

    Wann muss beim Ford B-Max der Zahnriemen gewechselt werden?

    Je nach Motortyp muss der Zahnriemen beim Ford B-Max alle 160.000 bis 240.000 Kilometer gewechselt werden. Alternativ wird ein Alter von acht bis zehn Jahren angegeben. Es gilt immer die Grenze, die zuerst erreicht wird. Wer mit seinem Ford B-Max nur wenig fährt, muss dann nach acht oder zehn Jahren den Zahnriemen wechseln lassen. Wann bei deinem Ford B-Max wieder ein neuer Zahnriemen eingebaut werden muss, kannst du in der folgenden Intervallübersicht in Erfahrung bringen.

      Finde Intervalldaten zu deinem Modell:

      Intervalle
      Kosten für Dein Modell berechnen:
      MODELL/BAUJAHR
      MOTORISIERUNG/MOTORSTEUERUNG
      ART DER MOTORSTEUERUNG
      INTERVALL
      FORD
      B-MAX (JK)
      10/2012 – heute
      FORD B-MAX (JK) 10/2012 – heute
      • 1.6 Ti 77 kW, 1596 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 160.000 km / 8 Jahre
      • 1.5 TDCi 55 kW, 1499 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 180.000 km / 10 Jahre
      • 1.0 EcoBoost 103 kW, 998 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 240.000 km / 10 Jahre
      • 1.0 EcoBoost 74 kW, 998 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 240.000 km / 10 Jahre
      • 1.4 66 kW, 1388 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 160.000 km / 8 Jahre
      • 1.6 TDCi 70 kW, 1560 ccm Zahnriemen
        Zahnriemen
        alle 180.000 km / 10 Jahre

      Warum muss der Zahnriemen beim Ford B-Max gewechselt werden?

      Warum muss der Zahnriemen beim Ford B-Max gewechselt werden?

      Mit dem Zahnriemen treibt die Kurbelwelle die Nockenwelle an. Die Nockenwelle sorgt im Motor dafür, dass die Ventile stets zur richtigen Zeit geöffnet und geschlossen werden. Tritt dann irgendwann am Zahnriemen ein Verschleiß auf, dann kann es passieren, dass er einfach über die Zähne hinweg rutscht. In dem Fall öffnen sich die Ventile nicht mehr und offene Ventile schließen sich nicht mehr. Dann entsteht ein Motorschaden, der in fast allen Fällen irreparabel ist. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich der Zahnriemen immer in einem guten Zustand befindet.

      • Die Kurbelwelle treibt mit dem Zahnriemen die Nockenwelle an, die für die Ventilsteuerung zuständig ist.
      • Im Laufe der Zeit tritt am Zahnriemen ein gewisser Verschleiß auf, durch den er in seiner Funktion gestört wird.
      • Funktioniert der Zahnriemen nicht mehr perfekt, entsteht schlagartig ein enormer Motorschaden.