Intervall gefunden?
Jetzt Kosten für deinen
Renault Scenic berechnen.

Zahnriemenwechsel Renault Scénic Kosten & Intervalle

Die repareo-Kfz-Experten informieren dich mit den Original-Herstellerangaben zum Zahnriemenwechsel

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Schnelle Orientierung über die Intervalle für den Zahnriemenwechsel bei deinem Renault Scénic und eine reelle Einschätzung der Kosten: Bei repareo findest du alle Fakten und wichtige Informationen auf einen Blick. Wir zeigen dir anhand der originalen Herstellerangaben, wann der Zahnriemenwechsel bei den unterschiedlichen Varianten von Renault Scénic und Grand Scénic ansteht und was die Werkstatt je nach Modellversion im Rahmen der Arbeiten macht.

Kosten

Zahnriemenwechsel Renault Scenic
Der repareo-Tipp beim Zahnriemenwechsel Renault Scenic: Bei einer Werkstatt mit günstigem Angebot nach den eingehaltenen Qualitäts-Standards von Renault bei den Ersatzteilen fragen.

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Renault Scénic?

Sind ausgewechselte Zahnriemen, Spanner und Führungsrollen Originalersatzteile vom Hersteller, haben sie Erstausstatterqualität oder drückt die Werkstatt die Zahnriemenwechsel Kosten beim Renault Scénic durch die Verwendung von Billigimporten, darüber verrät der Blick auf die Rechnung einer Werkstatt meist nichts. Unser Tipp: Um günstige Angebote richtig einschätzen zu können, solltest du in der Werkstatt nachfragen, welche Ersatzteile beim Zahnriemenwechsel eingebaut werden und ob deren Qualität den Renault-Standards entspricht. Darüber hinaus kannst du die Werkstatt bitten, dir die ausgebauten Altteile zu zeigen, sodass du kontrollieren kannst, ob alles korrekt abgerechnet ist. Doch die Kosten für Ersatzteile sind nur ein Posten auf der Rechnung. Denn was der Zahnriemenwechsel bei einem Scénic am Ende kostet, hängt maßgeblich davon ab, wie viel Arbeitszeit die Werkstatt für notwendige Aus- und Einbauten veranschlagt. So müssen je nach Motorisierung und Baujahr des Renault Vans etwa 2,7 bis 4,7 Stunden einkalkuliert werden. Wie die Zahnriemenwechsel Kosten bei unterschiedlichen Scénic-Varianten ausfallen können, veranschaulicht die folgende Tabelle anhand einiger Modellbeispiele.

    Kostenbeispiele
    Kosten für Dein Modell in Deiner Region berechnen:
    Jetzt Kosten berechnen
    MODELL/BAUJAHR
    MOTORISIERUNG
    PREIS
    RENAULT
    SCÉNIC I Großraumlimousine (JA0/1_, FA0_)
    09/1999 – 09/2003
    RENAULT SCÉNIC I Großraumlimousine (JA0/1_, FA0_) 09/1999 – 09/2003
    RENAULT
    SCÉNIC II (JM0/1_)
    06/2003 – heute
    RENAULT SCÉNIC II (JM0/1_) 06/2003 – heute
    RENAULT
    SCÉNIC III (JZ0/1_)
    02/2009 – 12/2013
    RENAULT SCÉNIC III (JZ0/1_) 02/2009 – 12/2013
    RENAULT
    SCÉNIC IV (J9_)
    09/2016 – heute
    RENAULT SCÉNIC IV (J9_) 09/2016 – heute

    Die Kalkulationen basieren auf einem durchschn. Arbeitsverrechnungssatz pro Stunde von 101,15€ incl. MwSt. Die Verrechnungssätze können je nach Region, teils auch deutlich, nach oben und unten abweichen. Für eine konkrete Kostenermittlung in deiner Region für dein Auto nutze kostenlos & unverbindlich unsere Kalkulationsrechner.

    Intervalle

    Zahnriemenwechsel Renault Scenic
    Das Intervall beim Zahnriemenwechsel am Renault Scenic hängt stark von der Modellvariante ab.

    Wann schreibt Renault den Zahnriemenwechsel beim Scénic vor?

    Bei den mit einem Zahnriemen ausgestatteten Scénic und Grand Scénic schreibt Renault feste Intervalle für den Austausch des Verschleißteils vor. Wann der Zahnriemenwechsel auf dem Programm steht, kann dabei allerdings abhängig von Motortyp und Bauzeitraum unterschiedlich definiert sein. So wird der Austausch des Steuerriemens beim Renault Scénic I mit dem 1.9 dTi Diesel spätestens alle 75.000 km oder alle 5 Jahre fällig, während die 1.9 dCi Modelle aus der Bauphase des Scénic II von längeren Kilometerintervallen profitieren und der Zahnriemenwechsel dort alle 120.000 km oder alle 5 Jahre vorgeschrieben ist.  Welche Unterschiede es bei den Zahnriemenwechsel Intervallen bei den Renault Scénic gibt, veranschaulichen hier im Anschluss noch einmal einige Modellbeispiele.

      Intervalle
      Kosten für Dein Modell berechnen:
      Kosten berechnen
      MODELL/BAUJAHR
      MOTORISIERUNG/MOTORSTEUERUNG
      ART DER MOTORSTEUERUNG
      INTERVALL
      RENAULT
      SCÉNIC I Großraumlimousine (JA0/1_, FA0_)
      09/1999 – 09/2003
      RENAULT SCÉNIC I Großraumlimousine (JA0/1_, FA0_) 09/1999 – 09/2003
      RENAULT
      SCÉNIC II (JM0/1_)
      06/2003 – heute
      RENAULT SCÉNIC II (JM0/1_) 06/2003 – heute
      RENAULT
      SCÉNIC III (JZ0/1_)
      02/2009 – 12/2013
      RENAULT SCÉNIC III (JZ0/1_) 02/2009 – 12/2013
      RENAULT
      SCÉNIC IV (J9_)
      09/2016 – heute
      RENAULT SCÉNIC IV (J9_) 09/2016 – heute

      Einhaltung der Intervalle

      Zahnriemenwechsel Renault Scenic


      Laufleistung oder Betriebszeit? Der Zahnriemenwechsel am Renault Scenic erfolgt je nachdem, welche Obergrenze früher erreicht wird.

      Zahnriemenwechsel Renault Scenic

      Einhaltung der Intervalle

      Für die Einhaltung der Zahnriemenwechsel Intervalle ist immer entscheidend, welche der beiden angegebenen Obergrenzen für Laufleistung und Betriebszeit bei deinem Renault Scénic zuerst erreicht wird. Der Hintergrund: Die Kilometer- und Jahresangaben berücksichtigen, dass ein Zahnriemen mit der Zeit altert und zugleich im Betrieb abnutzt. Dabei geht Renault von Standardberechnungen aus, die Alterung und Verschleiß unter normalen Betriebsbedingungen kalkulieren. Ob der Zahnriemen seine maximale Lebensdauer tatsächlich erreicht, hängt dann allerdings davon ab, wie der Scénic im Alltag eingesetzt wird. Unter erschwerten Betriebsbedingungen wie häufigen Autobahnfahrten mit hoher Geschwindigkeit oder bei vielen Stadtfahrten mit kaltem Motor ist der Zahnriemen beispielsweise höheren Belastungen ausgesetzt, sodass ein Wechsel auch vor Erreichen der Renault-Intervalle notwendig werden kann.

        Zahnriemencheck zwischen den Intervallen

        Verschmutzungen im Motorraum, Fremdkörper zwischen Zahnriemen und Führungsrolle oder das allmähliche Nachlassen der Spannung können dazu führen, dass der Steuerriemen beschädigt wird, abspringt oder reißt. Das kann etwa zu Schäden an der Passfeder des Nockenwellenrads führen und die Steuerung der Ventile beeinträchtigen, sodass zusätzliche Reparaturkosten entstehen. Um einem Zahnriemenriss vorzubeugen und die Funktionsfähigkeit des Zahnriemens zu testen, sollte das Bauteil auch zwischen den Wechselintervallen regelmäßig kontrolliert werden. Das kann die Werkstatt etwa im Rahmen der Renault Scénic Inspektionen erledigen, wo bei einer Sichtprüfung die Spannung und Materialbeschaffenheit des Steuerriemens beurteilt werden kann.

        Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel für den Renault Scénic?

        Im Laufe der Bauzeit verändert Renault beim Scénic die Konstruktion von Karosserie und Motoren. Das hat auch Einfluss darauf, welche Arbeitsschritte für Aus- und Einbauten nötig sind, damit der Zahnriemen im Motorraum zugänglich wird. Was die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel je nach Modellvariante macht und wie viel Zeit für die Arbeiten eingeplant werden muss, veranschaulichen die folgenden Modellbeispiele aus unterschiedlichen Bauphasen des Kompakt-Vans.

        Renault Scénic I
        Renault Scénic I
        Zahnriemenwechsel Renault Scenic
        Renault Scénic I

        Am Renault Scénic 2.0 16V (Motorcode F4R 740) zeigt sich, welche Arbeitsschritte für den Zahnriemenwechsel beim Topmodell der frühen Baujahre von 1999 bis 2003 notwendig sind. Uns fällt auf: Es stehen erst mal umfangreiche Ausbauten an, um den Zahnriemen zugänglich zu machen, und entsprechend viel Arbeitszeit muss die Werkstatt hier einplanen.

        • Zahnriemen Prüfintervall: nicht vorgeschrieben.
        • Zahnriemen Wechselintervall: alle 120.00 km oder alle 5 Jahre.
        • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen, Zusatzaggregate-Antriebsriemen mit Spann- und Führungsrollen sowie Zahnriemen. Dazu Aus- und Einbau u.a. Windlauf, Scheibenwischer, rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, Streben am Hilfsrahmen, rechtes Motorlager, Batterie mit Träger, Antriebsriemen des Zusatzaggregats mit Spanner und Führungsrolle, Schwungradabdeckung, Verschlussschraube am Zylinderblock, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben, Leitungen und Kabel an Zahnriemenabdeckungen sowie untere und obere Zahnriemenabdeckung.
        • Arbeitszeit: ca. 4,7 Stunden.
        Renault Scénic II
        Renault Scénic II
        Zahnriemenwechsel Renault Scenic
        Renault Scénic II

        In der Generation des Renault Scénic II veranschaulicht ein 2006 gebautes Modell mit dem 1.5 dCi Motor (Code K9K 722), wie das Profil des Zahnriemenwechsels bei einem Diesel der zweiten Baugeneration aussieht. Uns fällt auf: Der Service wird hier deutlich günstiger, da weniger Arbeitszeit für den Austausch des Steuerriemens nötig ist.

        • Zahnriemen Prüfintervalle: nicht vorgeschrieben.
        • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 120.000 km oder alle 5 Jahre.
        • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen, Zusatzaggregate-Antriebsriemen mit Spann- und Führungsrollen sowie Zahnriemen mit Spannrolle. Dazu Aus- und Einbau u.a. Scheibenwischer, Abdeckungen von Motor und Luftsammelkammer, Zugangsbleche für Luftfilter und Luftsammelkammer, untere Motorstrebe, rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, Antriebsriemen und Rollen des Zusatzaggregats, Stellungssensor der Hochdruckpumpe, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie untere und obere Zahnriemenabdeckung.
        • Arbeitszeit: ca. 2,7 Stunden.
        Renault Scénic III
        Renault Scénic III
        Zahnriemenwechsel Renault Scenic
        Renault Scénic III

        Ein Blick auf die Version mit dem 1,6 16 V Motor (Code K4M 848) gibt Aufschluss, welchen Arbeits- und Zeitumfang die Werkstatt für den Zahnriemenwechsel bei einem Scénic III einplanen muss. Uns fällt auf: Renault lässt beim Service Zahn- und Keilriemen sowie den Antriebsriemen des Zusatzaggregats komplett mit Rollen und Spannern erneuern. Da dafür reichlich Teile aus- und abgebaut werden müssen, steigt der Arbeitsaufwand im Vergleich zum Diesel-Modellbeispiel.

        • Zahnriemen Prüfintervalle: nicht vorgeschrieben.
        • Zahnriemen Wechselintervalle: alle 120.000 km oder alle 6 Jahre.
        • Arbeitsumfang: Erneuerung von Keilriemen, Zusatzaggregate-Antriebsriemen und Zahnriemen inklusive Führungsrollen und Riemenspannern. Dazu Aus- und Einbau u.a. rechtes Vorderrad, rechter Radhausschutz, untere Motorabdeckung, rechtes Motorlager mit Halter, untere Motorstrebe, Motor-Hebeöse, Abdeckung Frontblech der Luftsammelkammer, Ansaugluftführung, Luftfilter, Drosselklappengehäuse, Kurbelwinkelsensor, Verschlussschrauben an Zylinderblock und Nockenwellen, Luftfiltergehäuse, Luftmassenmesser, Kraftstofffilter, Abdeckplatte des Schwungrads, Antriebsriemen des Zusatzaggregats mit Spann- wie Führungsrollen, Kurbelwellen-Riemenscheibe mit Schrauben sowie Zahnriemenabdeckungen.