Audi A4 Zahnriemen: Kosten, Intervalle und Werkstatt-Terminbuchung

Autor: Michael, Kfz-Technikermeister

Die Preise für den Zahnriemenwechsel beim Audi A4 beginnen etwa bei 850 € und reichen bis über 1.730 €.  

Die Wechselintervalle variieren je nach A4 Baureihe in einem Rahmen von 60.000 km bis 210.000 km.

Das exakte Wechselintervall für deine A4-Baureihe sowie die Kosten für den Zahnriemenwechsel mitsamt Wasserpumpe erfährst du über unsere Suchmaske.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Alle Infos im Detail

Zahnriemenwechsel Audi A4: Ein Blick in den Motor einer neueren A4-Baureihe, in der Intervalle bis auf 210.000 km ausgeweitet worden sind.

Kosten & Intervalle

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim Audi A4 und warum ergeben sich hier Unterschiede im Preis?

Die Kosten für den Zahnriemenwechsel beim Audi A4 beginnen etwa bei 850 € und reichen bis über 1.730 €.

Der genaue Betrag ergibt sich aus dem Stundenverrechnungssatz der Werkstatt, der Teilekalkulation und dem konkreten Arbeitsumfang.

Folgende Beispiele machen klar, wie die Preisdifferenzen beim Audi A4 Zahnriemenwechsel entstehen:

  • Die Höhe der Materialkosten hängt davon ab, ob neben dem Zahnriemen auch die Spann- und Umlenkrollen sowie  Wasserpumpe und Kühlmittel erneuert werden. Das ist in jedem empfehlenswert, da die Verschleißteile im Rahmen des Zahnriemenwechsels ohne großen zusätzlichen Arbeitsaufwand schnell mit ausgetauscht werden können.
  • Die Materialkosten werden dadurch beeinflusst, ob beim Zahnriemenwechsel original Audi Ersatzteile eingebaut werden oder Identteile. Das sind Bauteile, die mit der Erstausstattung identisch sind – nicht nur von der Bauweise, sondern auch in der Qualität. Das ist also eine gute Gelegenheit, beim A4 Zahnriemenwechsel zu sparen.
  • Der Stundenlohn macht den größten Anteil der Rechnung aus.
  • Der Arbeitslohn unterscheidet sich je nach Region und Werkstatt. Beispielsweise in einer Großstadt wie München nehmen Vertragswerkstätten mittlerweile schon einen Stundenlohn von bis zu 200 € um die teuren Mieten und Betriebskosten zu decken. Auch Fachkräfte müssen in solchen Gebieten mehr verdienen, denn sie stemmen entsprechend hohe Lebenshaltungskosten. Eine freie Werkstatt im ländlichen Raum kommt meist mit günstigeren Preisen hin.

Wer im Endeffekt besser ist, lässt sich nicht einfach sagen. Wichtig ist letztendlich, ob du dich bei deiner Werkstatt wohlfühlst. Hast du den Eindruck, dass dein Kfz-Mechaniker…

  • dich kompetent berät,
  • sich Zeit für dich nimmt,
  • Fehler zuverlässig findet
  • und wirklich nur das macht, was nötig ist,

dann wirst du mit Sicherheit nicht die Werkstatt wechseln um Geld zu sparen. 

In unseren Kostenkalkulator kannst du schnell berechnen, wie teuer der Audi A4 Zahnriemenwechsel in deiner Region ist.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Wann muss der Zahnriemen beim Audi A4 gewechselt werden?

Mit der Entwicklung der Technik verändern sich beim A4 auch die Zahnriemenwechsel Intervalle. Das liegt vor allem daran, dass die Zahnriemen inzwischen aus widerstandsfähigeren Materialien hergestellt werden können. Zudem spielt die Bauart des Motors für die Festlegung der Intervalle eine wichtige Rolle.

Welche Unterschiede es gibt, zeigen die folgenden Beispiele:

  1. Audi A4 B5: Wechselintervalle alle 60.000 bis alle 180.000km.
  2. Audi A4 B6/B7/B8: Wechselintervall bei vielen gängigen Motorvarianten alle 180.000 km.
  3. Audi A4 B8 ab Baujahr 2010 und Audi A4 B9: Wechselintervall durchgehend alle 210.000 km.

Zu beachten ist in jedem Fall, dass die Intervalle für den Zahnriemenwechsel beim Audi A4 immer eine maximale Laufleistung widerspiegeln.

Bei hoher Belastung oder wenn der Zahnriemen nicht mehr richtig gespannt ist, kann er durchaus auch früher kaputt gehen. Daher solltest du das Bauteil zwischendurch lieber von Fachleuten überprüfen lassen.

Bei der repareo Online-Buchung erledigen die Werkstätten die Zahnriemenkontrolle bei deinem Audi A4 übrigens kostenlos.

Alle Informationen zu den Wechselintervallen der unterschiedlichen A4-Modelle findest du hier in unserem Intervallrechner.

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

Mit der PLZ Werkstattangebote aus deiner Nähe anzeigen.

Warum muss beim Audi A4 der Zahnriemen gewechselt werden?

Mit dem angegebenen Intervall für den A4 Zahnriemenwechsel hast du einen Anhaltspunkt, wann das Bauteil spätestens ausgetauscht werden muss. Die Zwischenkontrolle gibt dir zusätzlich die Sicherheit, dass der Zahnriemen nicht vorzeitig gealtert ist und bis zum Erreichen des offiziellen Wechselintervalls durchhält.

Es gibt also viele gute Gründe, die Intervalle dann auch genau einzuhalten:

  • du verringerst das Pannenrisiko
  • du bist sicherer unterwegs
  • du sparst dir Ärger und Kosten
  • du kannst deinen A4 beim Weiterverkauf in gutem Pflegezustand anbieten
  • du kannst einen höheren Gebrauchtwagenpreis erzielen.

Zahnriemenwechsel Vorgang

Was wird beim Zahnriemenwechsel in der Werkstatt gemacht?

Je nach Einbaulage des Riemens müssen in der Kfz-Werkstatt verschiedene Teile am Fahrzeug und im Motorraum ausgebaut werden. Zusammen mit dem Zahnriemen sollten dann am besten auch andere Verschleißteile mit ausgetauscht werden.

Diese Arbeiten stehen beim Audi A4 Zahnriemenwechsel u.a. an:

  • Aus- und Einbau von Motorträgern, Motorabdeckungen und Frontblechen.
  • Lösen und Befestigen von Schraubverbindungen.
  • Austausch des Zahnriemens.
  • Erneuerung von Umlenk- und Spannrollen.
  • Auswechseln der Wasserpumpe.

Wo wird der erfolgte Zahnriemen vermerkt?

Bei Audi A4 B5 oder B6 aus den Anfangsjahren der Baureihe gibt es ein Serviceheft, in dem alle durchgeführten Arbeiten am Auto dokumentiert werden sollten. Also Inspektionen ebenso wie der Zahnriemenwechsel. Denn dann kannst du nachweisen, wann das Bauteil ausgetauscht wurde und dass die Arbeit in einem Kfz-Fachbetrieb erledigt worden ist. Das kann wichtig sein, um später beim Verkauf den Nachweis zu erbringen und so einen guten Preis für deinen A4 zu erzielen.

Bei neueren Audis benötigst du dazu allerdings einen Ausdruck des digitalen Servicehefts.

Wie du daran kommst, erklären dir die repareo Partnerwerkstätten. Denn die haben Zugang zur elektronischen Audi-Dokumentation.

Was passiert, wenn man den Zahnriemen nicht wechselt?

Der Zahnriemen ist für die Steuerung wichtiger Motorfunktionen unabdingbar und treibt oft auch Nebenaggregate wie die Wasserpumpe oder die Servopumpe mit an. Dazu braucht es die richtige Riemenspannung und die richtige Materialbeschaffenheit. Beides aber wird durch Alterung und Abnutzung negativ beeinflusst.

Damit wird eigentlich schon klar, warum man den in die Jahre gekommenen Audi A4 Zahnriemen wechseln muss:

  • Der Zahnriemen kann sich mit der Zeit lockern und von den Rollen abspringen.
  • Der Zahnriemen altert und wird brüchig, sodass er unter Belastung schneller reißen kann.
  • Die Riemenzahnung nutzt ab, sodass der Riemenlauf behindert wird.
  • Reißt der Zahnriemen oder springt ab, führt das meist zu einem Motorschaden mit teuren Folgereparaturen.

FAQs (häufig gestellte Fragen zum Audi A4 Zahnriemenwechsel)

Zahnriemenwechsel mit oder ohne Wasserpumpe?

Bei repareo raten wir dazu, die Wasserpumpe in jedem Fall mit austauschen zu lassen. Das hat den Vorteil, dass nur einmal die Arbeitszeit für drumherum notwendige Aus- und Einbauten anfällt und du lediglich die Kosten für die neue Pumpe zusätzlich zahlst. Später wird der Ersatz deutlich teurer, weil dann noch einmal alle Ausbauten erfolgen müssen.

Dazu musst du wissen, dass die Wasserpumpe ein Verschleißteil ist und etwa bei altersbedingter Undichtigkeit ausfallen kann. Das gleiche gilt für Spannrollen und Umlenkrollen. Bricht eine Rolle oder geht die Wasserpumpe kaputt, dann kann es zu teuren Schäden am Motor kommen.

Deswegen ist der Austausch dieser Teile im Rahmen des Audi A4 Zahnriemenwechsel die günstigere Alternative.

Kann man den Zahnriemen selbst wechseln?

Um den Premiumwert deines Audi A4 zu erhalten, solltest du umfangreiche Arbeiten wie den Zahnriemenwechsel in jedem Fall in einem Fachbetrieb durchführen lassen und nicht nach einer Anleitung im Internet. Das spart Zeit und die Anschaffungskosten für teures Spezialwerkzeug.

Außerdem bist du in der Werkstatt sicher, dass der Zahnriemen richtig montiert wird. Selbst wenn du dich mit kleineren Reparaturen auskennt, riskierst du beim Zahnriemenwechsel in Eigenregie teure Folgekosten. Denn wenn du den neuen Riemen etwa nicht korrekt gespannt hast, kann er schon bei der nächsten Fahrt abspringen und womöglich die Kolben blockieren. Da ist es in jedem Fall günstiger, den nächsten Audi A4 Zahnriemenwechsel bei einem repareo Werkstattpartner machen zu lassen, der zudem Garantie auf seine Arbeit gibt.

Wie merkt man, dass der Zahnriemen kaputt geht oder schon gerissen ist?

Wenn der Zahnriemen erst mal gerissen ist, dann hast du es mit einem kompletten Motorausfall zu tun und musst deinen Audi in die Werkstatt schleppen lassen. Wie umfangreich der Motorschaden ist, hängt vor allem davon ab, ob Teile des Zahnriemens etwa die Kolben blockiert haben. Dann steht eine teure Motorinstandsetzung an. Um Kosten und Probleme zu vermeiden, solltest du den Audi A4 Zahnriemenriemen am besten regelmäßig überprüfen lassen. Denn er kann auch bereits vor Erreichen der offiziellen Wechselintervalle kaputt gehen.

Das sind Anzeichen dafür:

  • Risse im Riemen
  • sprödes Material
  • abgeflachte Zahnungen
  • starke Verschmutzungen
  • durchhängender Riemen

Die Werkstattprofis können bei einer Kontrolle meist ganz genau beurteilen, ob ein Zahnriemen noch hält oder doch besser schon erneuert werden sollte. Das Angebot zur Sichtprüfung kannst du sogar kostenlos nutzen, wenn du bei einer repareo Werkstatt deinen Online-Termin vereinbarst.

Zur Überprüfung bieten dir die repareo Werkstätten übrigens einen kostenlosen Zahnriemencheck an, wenn du dort einen Termin online buchst.

Hat der Audi A4 Zahnriemen oder Steuerkette?

In den frühen Generationen der Audi A4 B5 und Audi A4 B6 baut der Hersteller noch überwiegend Zahnriemen zur Motorsteuerung ein.

Zur Jahrtausendwende werden dann vermehrt Modelle auch mit Steuerkette ausgestattet. In späteren Baujahren wird die bei den Benzinern und Topdieseln zum Standard, während die kleineren Selbstzünder weiter mit Zahnriemen laufen.

Diese Audi A4 haben eine Steuerkette:

  • Audi A4 B6: S4
  • Audi A4 B7: S4, RS4, 3.2 FSI, 2.7 TDI, 3.0 TDI
  • Audi A4 B8: alle TFSI sowie 2.7 TDI und 3.0 TDI
  • Audi A4 B9: alle TFSI sowie 3.0 TDI, 45 TDI, 50 TDI, S4 TDI

Für Steuerketten gibt es keine festen Wechselintervalle. Sie verschleißen jedoch ebenfalls, wenn auch nicht so schnell wie ein Zahnriemen. Rasselnde Geräusche beim Starten des Motors oder ein unruhiger Lauf deuten auf eine gelängte Steuerkette hin. In diesem Fall solltest du bald in der Werkstatt vorbeischauen, denn eine Steuerkette kann reißen und zu einem schweren Motorschaden führen.

Beispiele und Berechnungen Zahnriemenwechsel Audi A4

Zahnriemenwechsel Audi A4 B5

z.B. Limousine Audi A4 B5 Typ 8D, Kombi Audi A4 B5 Avant

In der Premierengeneration B5 zeigen wir anhand des Audi A4 1.8 mit 125 PS (Bj. 1994 – 1999, Motorcode ADR), was beim Zahnriemenwechsel auf dem Programm steht.

  • Wechselintervalle: alle 120.000 km
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Umlenk und Spannrollen. Erneuerung von Zahnriemen und Wasserpumpe. Kühlsystem entlüften.
  • Kosten: ab ca. 460 €
  • Arbeitszeit: ca. 2 Stunden
Zahnriemenwechsel Audi A4 B5

Zahnriemenwechsel Audi A4 B7 2.0 TDI

z.B. Limousine Audi A4 B7 Typ 8E, Kombi Audi A4 B7 Avant Typ 8ED, Audi A4 B7 Cabriolet

In der dritten Generation dient der Avant mit dem 140 PS starken 2.0 TDI (Bj. 2004 – 2008, Motorcode  BPW) als Beispiel, um Details beim Zahnriemenwechsel kennenzulernen. 

  • Wechselintervall: alle 120.000 km
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Frontträger und Frontblech. Erneuerung von Spann- und Umlenkrollen, Zahnriemen, Wasserpumpe und Pumpendichtung. Kühlsystem entlüften.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 700 €
  • Arbeitszeit: ca. 3,2 Stunden
Zahnriemenwechsel Audi A4 B7

Zahnriemenwechsel Audi A4 B9 2.0 TDI

z.B. Limousine Audi A4 B9, Kombi Audi A4 B9 Avant

Wir schauen uns in der 2015 aufgelegten B9-Generation die Limousine mit dem 150 PS starken 2.0 TDI (Bj. 2015 – 2018, Motorcode DEUA) zur Veranschaulichung des Zahnriemenwechsel-Profils an.

  • Wechselintervall: alle 210.000 km
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Motorabdeckungen, Deckel des Steuergehäuses, Aggregateriemen und der Riemenscheibe für die Kurbelwelle. Austausch von Zahnriemen mit Spannrolle sowie unterer und oberer Umlenkrolle. Erneuerung von Wasserpumpe, Kühlmittel und Dichtung der Kühlmittelpumpe.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 1100 €
  • Arbeitszeit: ca. 4,5 Stunden
Zahnriemenwechsel Audi A4 B9

Zahnriemenwechsel Audi A4 2.0 TDI

z.B. Limousine Audi A4 B8 Typ 8K, Kombi Audi A4 B8 Avant, Audi A4 Allroad B8

In der ab 2007 aufgelegten Baugeneration der Audi A4 B8 sehen wir uns den 2.0 TDI mit 170 PS an (Bj. 2008/9, Motorcode CAHA), um den Arbeitsumfang beim Zahnriemenwechsel zu beschreiben.

  • Wechselintervall: alle 180.000 km (ab Modelljahr 2010 alle 210.000 km)
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Frontträger, Frontblech und Riemenscheibe für Kurbelwelle. Obere, untere und mittlere Umlenkrollen sowie Spannrolle aus- und einbauen. Zahnriemen und Wasserpumpe mit Dichtung erneuern. Kühlsystem entlüften. 
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 950 €
  • Arbeitszeit: ca. 4,2 Stunden
Zahnriemenwechsel Audi A4 B8

Zahnriemenwechsel Audi A4 2.0 TDI 177 PS

z.B. Limousine Audi A4 B8 Typ 8K, Kombi Audi A4 B8 Avant, Audi A4 Allroad B8

Welche Unterschiede es in der Bauzeit 2011 – 2015 beim Zahnriemenwechsel für den Audi A4 B8 mit dem 177 PS starken TDI gibt (Motorcode CGLC), zeigt der Überblick über Intervalle und Arbeitsumfang.

  • Wechselintervall: alle 210.000 km
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Aus- und Einbau von Frontträger, Frontblech, Umlenkrollen, Spannrolle. Erneuerung von Zahnriemen, Kühlmittelpumpe und Pumpendichtung. Kühlsystem entlüften.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 900 €
  • Arbeitszeit: ca. 4 Stunden

Zahnriemenwechsel Audi A4 B8 2.0 TDI

z.B. Limousine Audi A4 B8 Typ 8K, Kombi Audi A4 B8 Avant, Audi A4 Allroad B8

Was sich beim Zahnriemenwechsel für den Audi A4 B8 tut, wenn die Limousine mit dem Einstiegsdiesel ausgestattet ist, wird beim Blick auf den 2.0 TDI mit 120 PS deutlich (Bj. 2008 – 2015, Motorcode CAGC/CJCC).

  • Wechselintervall: bis Modelljahr 2009 alle 180.000 km, danach alle 210.000 km
  • Arbeitsumfang in der Werkstatt: Frontträger, Frontblech, Umlenkrollen und Spannrolle sowie Kurbelwellenriemenscheibe aus- und einbauen. Erneuerung von Zahnriemen, Kühlmittelpumpe und Pumpendichtung. Kühlsystem entlüften.
  • Zahnriemenwechsel Kosten: ab ca. 950 €
  • Arbeitszeit: ca. 4,2 Stunden
  • Daten basieren auf Original-Herstellerdaten.

Noch Fragen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über repareo

Wir machen dich mit kostenlosen Expertentipps fit für deinen Werkstattbesuch – mit herstellerbasierten Daten und unabhängigen, neutralen Informationen. Unser Content stammt von Kfz-Mechanikern und Meistern aus der Branche. Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen und qualitativ guten Werkstätten zusammen und bieten dir Sonderkonditionen, Angebote und 5 % Cashback bei einer Terminbuchung über repareo.