Zahnriemenwechsel Audi

Herstellerbasierte Infos für deinen Zahnriemenwechsel

Intervalle, freigegebene Öle, Art der Motorsteuerung etc.

Der Hersteller Audi hat schon sehr viele erfolgreiche Modelle auf den Markt gebracht. Bei den etwas älteren Fahrzeugen lagen die Intervalle des Zahnriemenwechsels bei etwa 90.000 bis 120.000 Kilometern. Bei neueren Modellen, zu denen das SUV Audi Q5 oder der Roadster Audi TT gehören, muss der Zahnriemen erst bei etwa 200.000 Kilometern erneuert werden. Wann der Wechsel des Zahnriemens erforderlich ist, hängt bei den Fahrzeugen von Audi in erster Linie vom Baujahr ab.

Es gibt aber auch Modelle, wie beispielsweise den Audi A5 oder den A6, die mit einer Steuerkette ausgestattet sind. Bei diesen Ausführungen erfolgt nach etwa 120.000 Kilometern eine Überprüfung der Spannrolle sowie der Führungsschienen. Weisen diese Komponenten einen minimalen Verschleiß auf, kann dieser schon die Ursache für kostspielige Motorschäden sein.