Intervall gefunden?
Jetzt Kosten für deinen
VW Polo berechnen.

Zahnriemenwechsel VW Polo Kosten und Intervalle

Mit den repareo-Kfz-Expertentipps gut informiert zum nächsten Werkstattbesuch

  • Icon
    Unsere Tabellen basieren auf den Original Herstellerdaten

Du willst wissen, wann dein VW Polo einen neuen Zahnriemen braucht und wie viel der Zahnriemenwechsel kostet? Wir stellen online die original Herstellerintervalle von Volkswagen zur Verfügung. Du erfährst, wie sich die Kosten für den Zahnriemenwechsel zusammensetzen und warum die Angebote der Werkstätten so unterschiedlich ausfallen. Zudem erklären wir dir, warum der Zahnriemenwechsel wichtig ist und ob du den Zahnriemen selbst austauschen kannst.

Kosten

Zahnriemenwechsel im Motor vom VW Polo
Für den Zahnriemenwechsel bei deinem VW Polo solltest du mit gut drei Stunden Arbeitszeit rechnen.

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim VW Polo?

Die Kosten für den Zahnriemenwechsel beim VW Polo stellen sich zusammen aus den Materialkosten und dem Stundensatz.

Der Stundensatz variiert stark in Abhängigkeit vom Standort und der Werkstatt. Bundesweit sind Preise zwischen 40 und 200 € üblich. Bei einer Arbeitszeit von 3 Stunden kommen wir damit auf eine Spanne von 120 bis ca.670 €. Die Gründe dafür sind:

  • Betriebskosten: Teure Mieten in guten Lagen, Softwarelizenzen, Ausstattung, usw.
  • Gehälter: Bei dem Stundensatz wird nicht nur die reine Arbeit des Kfz-Mechanikers eingerechnet, sondern auch die Zeit für Terminvereinbarungen oder Beratung.
  • In einer teuren Region müssen die Angestellten mehr verdienen, damit sie sich entweder die Miete in der Nähe leisten können oder jeden Tag lange Strecken pendeln.
  • Ausgebildete Fachkräfte mit Berufserfahrung erhalten ein höheres Gehalt als Einsteiger.

Anhand dieser Kriterien kannst du schon grob abschätzen, welcher Stundenlohn in deiner Umgebung angemessen ist. In München oder Hamburg müssen die Kfz-Fachbetriebe mehr verlangen als im ländlichen Raum. Was für dich letztendlich zählt ist, ob deine Werkstatt des Vertrauens dich gut berät, Vereinbarungen einhält, Probleme zuverlässig diagnostiziert und nur das repariert, was wirklich notwendig ist. Dann ist auch ein höherer Stundensatz fair.

Bei den Materialkosten unterscheiden sich die Betriebe nicht sonderlich. Es stellt sich jedoch die Frage, was alles erneuert werden sollte. Für die Spannrolle gibt Volkswagen teilweise Intervalle vor. Bei einigen Polo Modellen treibt der Zahnriemen auch die Wasserpumpe an. Hier ist es üblich die Wasserpumpe gleichzeitig zu ersetzen. Volkswagen schreibt das aber nicht grundsätzlich vor. Das Problem ist: Die Wasserpumpe, Spannrollen und Führungsrollen sind Verschleißteile. Ein Defekt kann zum Ausfall des Zahnriemens führen und damit zu schweren Schäden am Motor.

Der VW Polo in unterschiedlichen Varianten
Der repareo-Tipp: Lass auch die Verschleißteile rund um den Zahnriemen bei deinem Werkstattbesuch überprüfen.

Die Materialkosten entstehen allgemein aus:

  • Einkaufspreis: Werkstätten verwenden beim Polo nur die Original-Ersatzteile von Volkswagen oder identische von Markenherstellern. Denn sie sind gesetzlich verpflichtet auf die eingebauten Teile Garantie zu geben. Das hat seinen Preis, dafür kannst du dich auf eine gute Qualität verlassen.
  • Aufschlag: Eine Werkstatt muss mehr verlangen als den Einkaufspreis, denn die Bestellung oder Lagerung von Ersatzteilen kostet Geld.

In unserer Kostentabelle haben wir für die einzelnen Polo Varianten die durchschnittlichen Kosten für den Zahnriemenwechsel ermittelt. Wenn du dich für die Angebote direkt in deiner Umgebung interessierst, dann vergleich die Werkstätten mit unserer kostenlosen Suchmaske.

Kostenbeispiele
Kosten für Dein Modell in Deiner Region berechnen:
Jetzt Kosten berechnen
MODELL/BAUJAHR
MOTORISIERUNG
PREIS
VW
POLO (6N1)
10/1994 – 10/1999
VW POLO (6N1) 10/1994 – 10/1999
VW
POLO (6N2)
10/1999 – 09/2001
VW POLO (6N2) 10/1999 – 09/2001
VW
POLO (6R1, 6C1)
06/2009 – 05/2014
VW POLO (6R1, 6C1) 06/2009 – 05/2014
VW
POLO (86)
03/1975 – 09/1981
VW POLO (86) 03/1975 – 09/1981
VW
POLO (86C, 80)
10/1981 – 09/1994
VW POLO (86C, 80) 10/1981 – 09/1994
VW
POLO (9N_)
10/2001 – 11/2009
VW POLO (9N_) 10/2001 – 11/2009
VW
POLO (AW1, BZ1)
06/2017 – heute
VW POLO (AW1, BZ1) 06/2017 – heute
VW
POLO CLASSIC (6V2)
11/1995 – 09/2001
VW POLO CLASSIC (6V2) 11/1995 – 09/2001
VW
POLO CLASSIC (86C, 80)
01/1985 – 09/1994
VW POLO CLASSIC (86C, 80) 01/1985 – 09/1994
VW
POLO Coupe (86C, 80)
10/1981 – 09/1994
VW POLO Coupe (86C, 80) 10/1981 – 09/1994
VW
POLO Kasten (6NF)
10/1994 – 12/1999
VW POLO Kasten (6NF) 10/1994 – 12/1999
VW
POLO Kasten (86CF)
08/1992 – 07/1994
VW POLO Kasten (86CF) 08/1992 – 07/1994
VW
POLO Stufenheck (9A4)
09/2002 – 04/2012
VW POLO Stufenheck (9A4) 09/2002 – 04/2012
VW
POLO Van (6R)
01/2014 – heute
VW POLO Van (6R) 01/2014 – heute
VW
POLO Variant (6V5)
05/1997 – 09/2001
VW POLO Variant (6V5) 05/1997 – 09/2001
VW
POLO Van Kasten/Kombi (6V5)
08/1997 – 12/1999
VW POLO Van Kasten/Kombi (6V5) 08/1997 – 12/1999

Die Kalkulationen basieren auf einem durchschn. Arbeitsverrechnungssatz pro Stunde von 101,15€ incl. MwSt. Die Verrechnungssätze können je nach Region, teils auch deutlich, nach oben und unten abweichen. Für eine konkrete Kostenermittlung in deiner Region für dein Auto nutze kostenlos & unverbindlich unsere Kalkulationsrechner.

Intervalle

VW Polo Logo Zahnriemenwechsel
Der Hersteller VW schreibt erst seit 1994 Angaben zu den Wechselintervallen vor – dabei gibt es den Polo schon seit 1975.

Wann schreibt Volkswagen den Zahnriemenwechsel beim Polo vor?

Bei den frühen Polo Modellen (Typ 86, 86C, 80, 86 CF macht der Hersteller keine Angaben zu den Wechselintervallen. Erst ab 1994 führte Volkswagen die ersten Angaben für die Dieselvarianten TDI und SDI ein.

  • Zahnriemenwechsel VW Polo 6N
    Bei der Variante 6N1, 6N2 und beim Polo Kasten 6NF gibt es nur Vorgaben für die Dieselmotoren, die Intervalle liegen bei 60.000 und 90.000 km.
  • Zahnriemenwechsel VW Polo 9N
    Bei der Baureihe 9N und bei der Stufenheck-Ausführung (9A4) gibt Volkswagen Intervalle für die Dieselmotoren raus und für den GTI. Die Wechselintervalle reichen von 90.000 km bis 180.000 km.
  • Zahnriemenwechsel VW Polo 6R/6C
    Bei der Serie 6R und 6C schreibt Volkswagen für die Dieselmotoren die Wechselintervalle bei 210.000 km vor. Bei dem Modell 2.0 R muss der Zahnriemen alle 180.000 km erneuert werden. Für alle anderen Modelle gibt es keine Vorschrift.
  • Bei der Reihe AW1 ab 2017 schreibt Volkswagen keine Wechselintervalle vor.

In der folgenden Tabelle findest du das Wechselintervall speziell für deinen VW Polo.

Intervalle
Kosten für Dein Modell berechnen:
Kosten berechnen
MODELL/BAUJAHR
MOTORISIERUNG/MOTORSTEUERUNG
ART DER MOTORSTEUERUNG
INTERVALL
VW
POLO (6N1)
10/1994 – 10/1999
VW POLO (6N1) 10/1994 – 10/1999
VW
POLO (6N2)
10/1999 – 09/2001
VW POLO (6N2) 10/1999 – 09/2001
VW
POLO (6R1, 6C1)
06/2009 – 05/2014
VW POLO (6R1, 6C1) 06/2009 – 05/2014
VW
POLO (86)
03/1975 – 09/1981
VW POLO (86) 03/1975 – 09/1981
VW
POLO (86C, 80)
10/1981 – 09/1994
VW POLO (86C, 80) 10/1981 – 09/1994
VW
POLO (9N_)
10/2001 – 11/2009
VW POLO (9N_) 10/2001 – 11/2009
VW
POLO (AW1, BZ1)
06/2017 – heute
VW POLO (AW1, BZ1) 06/2017 – heute
VW
POLO CLASSIC (6V2)
11/1995 – 09/2001
VW POLO CLASSIC (6V2) 11/1995 – 09/2001
VW
POLO CLASSIC (86C, 80)
01/1985 – 09/1994
VW POLO CLASSIC (86C, 80) 01/1985 – 09/1994
VW
POLO Coupe (86C, 80)
10/1981 – 09/1994
VW POLO Coupe (86C, 80) 10/1981 – 09/1994
VW
POLO Kasten (6NF)
10/1994 – 12/1999
VW POLO Kasten (6NF) 10/1994 – 12/1999
VW
POLO Kasten (86CF)
08/1992 – 07/1994
VW POLO Kasten (86CF) 08/1992 – 07/1994
VW
POLO Stufenheck (9A4)
09/2002 – 04/2012
VW POLO Stufenheck (9A4) 09/2002 – 04/2012
VW
POLO Van (6R)
01/2014 – heute
VW POLO Van (6R) 01/2014 – heute
VW
POLO Variant (6V5)
05/1997 – 09/2001
VW POLO Variant (6V5) 05/1997 – 09/2001
VW
POLO Van Kasten/Kombi (6V5)
08/1997 – 12/1999
VW POLO Van Kasten/Kombi (6V5) 08/1997 – 12/1999

VW Polo: Zahnriemen oder Steuerkette?

Zahnriemenwechsel oder Steuerkettenwechsel beim VW Polo
Alle Polo-Modelle vor 2001 haben Zahnriemen verbaut. Erst danach kamen Steuerketten zum Einsatz.

VW Polo: Zahnriemen oder Steuerkette?

Steuerketten kamen beim VW Polo erst ab 2001 zum Einsatz und nur bei manchen Benzinern. Die Modelle davor laufen alle mit Zahnriemen.

Bei Steuerketten sind Wechselintervalle unüblich. Sie können jedoch ebenfalls verschleißen und sich längen. Ein Rasseln beim Starten des Motors deutet auf eine abgenutzte Steuerkette hin. Dann solltest du zeitnah einen Fachmann danach schauen lassen. Denn wenn die Steuerkette reißt, entstehen dieselben schweren Motorschäden wie bei einem defekten Zahnriemen.

    Warum müssen die Zahnriemenwechsel Intervalle beim VW Polo eingehalten werden?

    Der blaue VW Polo muss zum Zahnriemenwechsel

    Der repareo-Expertentipp: Durch einen regelmäßigen Zahnriemenwechsel laut Herstellervorgaben umgehst du einen teuren Motorschaden.

    Das Innenleben vom VW Polo für den Zahnriemenwechsel

    Warum müssen die Zahnriemenwechsel Intervalle beim VW Polo eingehalten werden?

    Weil sonst der Motor kaputt gehen kann. Der Zahnriemen verbindet nämlich die Nockenwelle mit der Kurbelwelle. Dadurch ist das Öffnen und Schließen der Ventile exakt auf die Position des Kolbens abgestimmt. Überspringt der Zahnriemen Zähne oder kommt es zum Zahnriemenriss, dann fährt der Kolben nach oben, obwohl die Ventile noch offen sind. Die empfindlichen Präzisionsteile verbiegen oder brechen. Ein Motorschaden in dieser Kategorie kostet ab 1000 € aufwärts.

    Um sicher festzustellen, welche Brennkammern beschädigt wurden, wird der Kfz-Mechaniker den Kompressionsdruck prüfen, bevor er den Zylinderkopf demontiert.

    Zahnriemen beim VW Polo selbst wechseln – geht das?

    Der Zahnriemenwechsel gehört zu den anspruchsvollen Reparaturen an deinem Polo. Deshalb sollte er immer von einem Profi durchgeführt werden, der über das notwendige Spezialwerkzeug verfügt. Passiert beim Zahnriemenwechsel ein Fehler, dann übernimmt die Werkstatt die Reparatur des Motorschadens. Wenn bei dir oder einem guten Bekannten etwas schief läuft, dann bleibst du im schlimmsten Fall auf den Kosten für den Motorschaden alleine sitzen.

    Zustandskontrollen des Zahnriemens für mehr Sicherheit

    Zahnriemenwechsel regelmäßig am VW Polo machen lassen
    Sicher unterwegs: Lass deinen Zahnriemen bzw. die Steuerkette bei jeder Inspektion überprüfen.

    Zustandskontrollen des Zahnriemens für mehr Sicherheit

    Besonders bei den jüngeren Polo Serien wird der Zahnriemen nur noch sehr selten getauscht oder es ist wird kein Wechselintervall vorgegeben. Dann kannst du dich normalerweise auch darauf verlassen, dass der Zahnriemen so lange hält. Allerdings kann ein Zahnriemen unter erschwerten Bedingungen schneller altern und verschleißen. Dazu zählen:

    • Sandige und staubige Umgebung
    • Im Winter stark mit Salz gestreute Straßen
    • Extreme Temperaturen

    Oft lässt sich nicht eindeutig bestimmen, ob der Zahnriemen außergewöhnlicher Belastung ausgesetzt ist. Deshalb ist es hilfreich, wenn die Kfz-Mechaniker im Zuge der Inspektion bei deinem VW Polo einen Blick auf den Zahnriemen werfen. So werden Mängel rechtzeitig erkannt. Denn bei einem Zahnriemenriss vor dem Ablauf des Intervalls ist oft die Garantie schon verstrichen und Kulanz nicht mehr möglich.

    Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel am VW Polo?

    Zahnriemenwechsel beim VW Polo mit TDi-Motor
    Der eigentliche Zahnriemenwechsel beim VW Polo dauert nur rund eine halbe Stunde bis Stunde.

    Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel am VW Polo?

    Beim Zahnriemenwechsel müssen erst einige andere Bauteile entfernt werden, damit der Kfz-Mechaniker an den Zahnriemen gelangt. Der Umfang dieser Arbeit hat eine große Auswirkung auf die Gesamtkosten, denn sobald der Zahnriemen gut erreichbar ist, dauert der eigentliche Wechsel zwischen ½ und 1 Stunde. Die übrige Zeit wird benötigt um den Zahnriemen erstmal freizulegen.

    Im folgenden Absatz schauen wir uns den Zahnriemenwechsel bei den Polo Modellen an, für die sich unsere Besucher besonders interessiert haben.

      <strong>VW Polo 1.4 TDI 9N 59 kW (2006 – 2009) Motorcode BMS</strong>
      VW Polo 1.4 TDI 9N 59 kW (2006 – 2009) Motorcode BMS
      Zahnriemenwechsel beim VW Polo 1.4 Tdi
      VW Polo 1.4 TDI 9N 59 kW (2006 – 2009) Motorcode BMS

      Beim Polo 1.4 TDI gibt Volkswagen für das Modelljahr 2006 den Zahnriemenwechsel alle 120.000 km vor und den Austausch des Zahnriemenspanners alle 240.000 km. Bei den folgenden Modelljahren steigt das Intervall auf 150.000 km für den Zahnriemen und 300.000 für die Spannrolle. Das gilt auch für Fahrzeuge mit Longlife-Service.

      Zahnriemenwechsel VW Polo 1.4 TDI Anleitung – so läuft die Reparatur ab:

      • Ausgebaut werden: Abdeckungen, eventuell Scheinwerfer, Luftschläuche, Radhausschutz, Zusatzaggregate-Antriebsriemen mit Spanner, Kühlmittelbehälter, Servolenkung Behälter, Motorlager mit Halter, Kurbelwellen-Riemenscheibe
      • Beim Zahnriemenwechsel selbst ist Spezialwerkzeug zwingend erforderlich: Fixierwerkzeug, Haltewerkzeug und Zapfenschlüssel
      • Alle Bauteile wieder montieren

      Ein gut ausgestatteter Kfz-Mechaniker braucht für den Zahnriemenwechsel am Polo 1.4 TDI zirka 2 ¼ Stunden.

      <strong>VW Polo 1.2 TSI 6C 81 kW (2014 – 2018) Motorcode CJZD</strong>
      VW Polo 1.2 TSI 6C 81 kW (2014 – 2018) Motorcode CJZD
      VW Polo 1.2 TSi Zahnriemenwechsel
      VW Polo 1.2 TSI 6C 81 kW (2014 – 2018) Motorcode CJZD

      Beim Polo 1.2 TSI der Baureihe 6C gibt Volkswagen keine Wechselintervalle vor, dafür Prüfintervalle: Ab 240.000 km soll alle 30.000 km der Zahnriemen kontrolliert und nach Bedarf erneuert werden. Beim Polo 1.2 TSI sind zwei Zahnriemen eingebaut – ein Wasserpumpenriemen und ein Nockenwellenriemen.

      Zahnriemenwechsel VW Polo 1.2 TSI Anleitung – so läuft die Reparatur ab:

      • Nockenwellenriemen ausbauen: Abdeckungen, Resonatorrohr, Ansaugleitung Luftfilter, Auslassrohr Turbolader, Kurbelwellen-Riemenscheibe, Kurbelwellenrad. Wird die Spannrolle erneuert, dann muss noch das rechte Motorlager mit Halter raus. Der Nockenwellenriemen verläuft über die beiden Nockenwellen, eine Spannrolle, eine Führungsrolle und das Kurbelwellenrad. Er kann unabhängig vom Wasserpumpenriemen ausgewechselt werden.
      • Wasserpumpenriemen ausbauen: Abdeckungen, eventuell Batterie mit Träger, Resonatorrohr, Ansaugleitung Luftfilter, Auslassrohr Turbolader, Wasserpumpe mit Riemen. Der Dichtring der Wasserpumpe muss erneuert werden. Der Wasserpumpenriemen verläuft über das hintere Nockenwellenrad und die Wasserpumpe.
      • Spezialwerkzeug ist erforderlich: Fixierstifte, Einstellwerkzeug, Haltewerkzeug, usw.
      • Einbau aller Teile

      Der Austausch der Zahnriemen dauert beim Polo 1.2 TSI rund 2 ½ Stunden.

      <strong>VW Polo 1.6 TDI 77 kW (2009 – 2014) Motorcode CAYC</strong>
      VW Polo 1.6 TDI 77 kW (2009 – 2014) Motorcode CAYC
      Zahnriemenwechsel beim VW Polo 1.6 TDi
      VW Polo 1.6 TDI 77 kW (2009 – 2014) Motorcode CAYC

      Beim Polo 1.6 TDI sollen alle 210.000 km der Zahnriemen und der Zahnriemenspanner erneuert werden. In Ländern mit hohem Staubaukommen, wie in Afrika oder Mittelamerika, gilt ein Wechselintervall von 120.000 km für die beiden Bauteile. Da der Zahnriemen auch die Wasserpumpe antreibt, liegt es nahe die gleichzeitig auszutauschen, wenn sie entsprechend alt ist.

      Zahnriemenwechsel VW Polo 1.6 TDI Anleitung – so läuft die Reparatur ab:

      • Das wird ausgebaut: Abdeckungen, Leitungen, Kraftstoffvorwärmventil, Kraftstofffiltergehäuse, Ausgleichsbehälter Kühlmittel, Motorlager, Radhausschutz, Antriebsriemen Zusatzaggregate, Riemenscheibe Kurbelwelle  
      • Zahnriemensatz wechseln (Spezialwerkzeug: Fixierwerkzeug, Einstellwerkzeug, Haltewerkzeug)
      • Alle Teile einbauen

      Eine qualifizierte Fachkraft benötigt rund 2 ½ Stunden für den Zahnriemenwechsel beim Polo 1.6 TDI.

      <strong>VW Polo 1.2 TDI BlueMotion 55 kW (3 Zylinder Diesel, 2009 – 2014) Motorcode CFWA</strong><br>  
      VW Polo 1.2 TDI BlueMotion 55 kW (3 Zylinder Diesel, 2009 – 2014) Motorcode CFWA
       
      Zahnriemenwechsel beim Volkswagen Polo BlueMotion
      VW Polo 1.2 TDI BlueMotion 55 kW (3 Zylinder Diesel, 2009 – 2014) Motorcode CFWA
       

      Beim Polo 1.2 TDI BlueMotion schreibt Volkswagen den Austausch des Zahnriemens und des Zahnriemenspanners alle 210.000 km vor. In staubreichen Ländern sollen beide Teile wegen erhöhter Belastung schon nach 120.000 km gewechselt werden.

      Zahnriemenwechsel VW Polo 1.2 TDI Anleitung – so läuft die Reparatur ab:

      • Ausgebaut und eingebaut werden: Abdeckungen, Radhausschutz, Luftführung Turbolader, Leitungen und Stecker lösen, Kühlmittelbehälter, Kraftstofffiltergehäuse, Antriebsriemen Zusatzaggregate, Kurbelwellen-Riemenscheibe, Motorlager, Motorhalter
      • Beim Zahnriemenwechsel ist das Spezialwerkzeug unbedingt erforderlich (Einbauwerkzeug, Fixierwerkzeug, Haltewerkzeug, Einstellwerkzeug)

      Eine gut ausgerüstete Werkstatt benötigt für die Arbeit fast 2 Stunden. Im Verhältnis zu anderen Fahrzeugen ist der Zahnriemenwechsel beim Polo 1.2 TDI BlueMotion also relativ schnell erledigt.