Zahnriemenwechsel Golf Plus

Autor: Michael, Kfz-Technikermeister

Beim Golf Plus können die Kosten für den Zahnriemenwechsel zwischen 500 € bis 900 € liegen. Der empfohlene Wechsel der Wasserpumpe ist hierbei bereits eingerechnet.

Volskwagen gibt beim Golf Plus die Zahnriemenwechseintervalle von 120.000 km bis 150.000 km anhänggig vom jeweiligen Motortyp vor.

Die exakten Kosten und vorgeschriebenen Intervalle für dein Modell kannst du kostenfrei & unverbindlich über unsere Suchmaske erfahren.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Alle Infos im Detail

Beim Zahnriemenwechsel beim VW Golf Plus hängen die Kosten vom jeweiligen Arbeitsumfang ab
Beim VW Golf Plus sind einige Motoren mit einer Steuerkette versehen. Diese muss nur hin und wieder auf Schäden oder Verschleiß hin überprüft werden. Die meisten Motoren nutzen jedoch einen Zahnriemen zum Antrieb der Nockenwelle. Da der Zahnriemen nicht so lange hält wie der Motor, muss er in regelmäßigen Abständen erneuert werden.

Kosten & Intervalle

Was kostet der Zahnriemenwechsel beim VW Golf Plus?

Die Kosten für den Zahnriemenwechsel beim VW Golf Plus liegen zwischen etwa 500 € und 900 €. Der Preisunterschied kommt dadurch zustande, weil der Arbeitsaufwand nicht bei allen Motortypen gleich ist. Beispielsweise ist bei etwas größeren Motoren deutlich weniger Platz im Motorraum vorhanden. In dem Fall muss der Mechaniker weitere Teile abbauen, um den Zahnriemen erreichen zu können. Wie teuer der Zahnriemenwechsel bei deinem VW Golf Plus wird, erfährst du in der folgenden Kostenübersicht.

Erhalte hier eine genaue Kostenkalkulation:

Wann muss beim VW Golf Plus der Zahnriemen gewechselt werden?

Beim VW Golf Plus muss der Zahnriemen nach 120.000 bis 150.000 Kilometer gewechselt werden. Das hängt vom jeweiligen Motortyp und auch vom Baujahr ab. Als Alternative wird eine Zeitangabe von 8 Jahren genannt. Der Zahnriemenwechsel sollte daher immer dann erfolgen, welches Ereignis zuerst eingetreten ist. Die Grenze von 8 Jahren gilt daher in erster Linie für alle Autofahrer, die nur wenige Kilometer pro Jahr mit ihrem Auto fahren. Wann bei deinem VW Golf Plus der Zahnriemenwechsel vorgeschrieben ist, erfährst du in der nachfolgenden Suchmaske.

Erhalte hier dein genaues Wechselintervall:

Warum muss der Zahnriemen beim VW Golf Plus gewechselt werden?

Der Zahnriemen gehört beim VW Golf Plus zu den Verschleißteilen. Er wird dazu genutzt, um die Nockenwelle anzutreiben. Daher wirken ständig hohe mechanische Kräfte auf ihn ein. Zudem muss er mit hohen Temperaturschwankungen klar kommen. Alle diese Beanspruchungen führen dazu, dass Verschleiß auftritt. Zudem verändert sich die Materialbeschaffenheit im Laufe der Zeit. Es muss auf jeden Fall verhindert werden, dass der Zahnriemen über einige Zähne hinweg springt oder aufgrund von Verschleiß reißt. Dadurch würde ein Motorschaden entstehen, der so gut wie irreparabel ist.

  • Durch die Belastung entsteht Verschleiß.
  • Mit zunehmenden Alter verändert sich das Material.
  • Ein Schaden am Zahnriemen führt zu einem kostspieligen Motorschaden.
  • Daten basieren auf Original-Herstellerdaten.

Noch Fragen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

Über repareo

Wir machen dich mit kostenlosen Expertentipps fit für deinen Werkstattbesuch – mit herstellerbasierten Daten und unabhängigen, neutralen Informationen. Unser Content stammt von Kfz-Mechanikern und Meistern aus der Branche. Wir arbeiten mit ausgewählten, vertrauenswürdigen und qualitativ guten Werkstätten zusammen und bieten dir Sonderkonditionen, Angebote und 5 % Cashback bei einer Terminbuchung über repareo.