Zahnriemenwechsel Seat Ateca

Dieser Beitrag beantwortet folgende Fragen:

Frisch auf dem Markt ( Juli 2016) hat das SUV Ateca einen fulminanten Start hingelegt. Mit zwei Benzin- und drei Dieselmotoren ausgestattet, die alle über ein Stopp-Start-System verfügen, musste Seat die Händlerschaft Anfang September 2016 darauf hinweisen, vorerst keine Bestellungen mehr entgegenzunehmen, da die Jahresproduktion bereits ausverkauft sei. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten die Erstkäufer bereits eine Lieferzeit von bis zu sieben Monaten in Kauf nehmen.

Zahnriemen oder Kette im Seat Ateca?

Die bereits erwähnten Motoren sind ausnahmslos mit Zahnriemen bestückt. Bei den Benzinern weist Seat darauf hin, keine Wechselintervalle vorzugeben. Für Zahnriemen der Dieselmotoren gelten jedoch die Wechselvorgaben, das Bauteil nach jeweils 210.000 Kilometern Laufleistung zu erneuern. Die exakten Infos zu unseren herstellerbasierten Zahnriemenwechsel-Intervallen beim Ateca finden Sie in tabellarischer Form unterhalb.

Günstiges Festpreisangebot für einen Zahnriemenwechsel bei Ihrem Seat Ateca finden

Möglichkeit : Angebote über unseren Partner Autobutler erhalten

Kosten für einen Zahnriemenwechsel beim Seat Ateca

Ein Wechsel der Zahnriemen sowie ein Austausch der Wasserpumpe kostet beim Seat Ateca zwischen 420 Euro und 550 Euro. Bei einem Dieselmotor muss mit mindestens 600 Euro gerechnet werden.

Seat Ateca: Jahresproduktion sehr schnell ausverkauft

Seat legt die Messlatte im SUV-Segment sehr hoch. Mit dem Ateca dürfte der VW-Tochter ein großer Wurf gelingen, so die ersten Prognosen. Bereits Anfang September vermeldeten die Automedien: „Seat kommt mit Ateca-Lieferung nicht nach.“ Und tatsächlich: Ende des Monats wurde der Verkauf zunächst gestoppt, da die erste Jahresproduktion bereits ausverkauft war. Wer zu den Glücklichen der ersten Stunde zählte, muss jedoch bis zu sieben Monaten auf die Auslieferung seines Ateca warten.
Bei der Entwicklung des SUV hat sich Seat Zeit gelassen. Viel Zeit. Fast auf den Tag genau 22 Jahre nach dem Debüt des Toyota RAV4. Das SUV baut natürlich auf dem bekannten modularen Querbaukasten des Hauses VW auf. Mit seinem Auftreten rangiert er unterhalb des Tiguan, ist aber annähernd so qualitativ-sinnvoll eingerichtet wie das VW-Pendant. Allerdings wird der Fahrer eine Spur besser im Fahrzeug positioniert und kann sich dann auf die Leichtigkeit des Fahrens konzentrieren, die dem Ateca anerzogen wurde. Federung, Lenkung – alles wirkt agil und sicher. Um den Abstand zum Tiguan zu halten, muss der Ateca allerdings mit weniger Assistenzsystemen auskommen, auf Adaptivdämpfer und Adaptivlicht sogar gänzlich verzichten. Schade.


Gleich im Anschluss an diesen Abschnitt finden Sie eine modell- und motorabhängige Tabelle, aus der sich alle Informationen rund um die Seat-Modellreihen ablesen lassen.